29.04.14 10:27 Uhr
 1.003
 

Bosnien & Herzegowina: Nacktsport-Richterin darf wieder arbeiten (Update)

Vor einer Weile sorgte eine Richterin des Obersten Gerichtshofs von Bosnien und Herzegowina für Schlagzeilen, als sie wegen Nackt-Frühsports entlassen wurde (ShortNews berichtete).

Nachdem der Oberste Gerichtshof von Sarajevo darin zunächst eine Rufschädigung des Gerichts sah wurde diese Entscheidung nun revidiert.

Man sah ihr Verhalten als unbeabsichtigt an und machte die Entlassung wieder rückgängig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Update, Richter, Bosnien
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rösrath: Radfahrer masturbiert während Fahrt und fällt von Sattel
Schottland: Touristenpaar will Monster von Loch Ness fotografiert haben
Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2014 13:59 Uhr von Leimy
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
es geht hier nicht um eine Straftat, sondern um Unangemessenes Verhalten am Arbeitsplatz. Soweit ich mich erinnern kann, hat sie diese Nacktfrühsportübungen in ihrem Büro gemacht. Ich weiß nicht, wieviele Arbeitgeber sowas tolerieren.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?