29.04.14 10:16 Uhr
 2.500
 

Irland: Harter Kerl ganz weich - "Ultimate Fighter" rettete Delfin

Cathal Pendred hat sich in der Welt des Kampfsports einen Namen erarbeitet, am vergangenen Wochenende hatte der Mixed-Matial-Arts-Kämpfer allerdings frei.

Er besuchte am Samstag eine Hochzeit in Irland, den Sonntagmorgen wollte er dazu nutzen, mit seiner Freundin einen Spaziergang am Strand des Hotels zu machen. Dabei entdeckten die beiden eine aufgeregte Menschenmenge.

Ein junger Delfin war an den Strand gespült worden und konnte aus eigener Kraft nicht mehr zurück ins Meer. Erste Versuche Pendrad´s, das Tier ins Wasser zurück zu schieben scheiterten noch, schließlich trug er es einige Meter weit hinein und wartete bis der Meeresbewohner wieder in Freiheit war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Rettung, Irland, Delfin, Kerl
Quelle: msn.foxsports.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutschland/Schweiz: Nach Partnertausch nun Kindertausch - Für Sex.!
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.04.2014 10:46 Uhr von Tuvok_
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
PR Level -> ULTIMATE
Kommentar ansehen
29.04.2014 11:01 Uhr von Rainer1962
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich das schon wieder lese:"Harter Kerl ganz weich", die meisten Kampfsportler die ich kennengelernt habe, haben größeres Mitgefühl für in Not geratene Tiere gezeigt als der sogenannte Durchschnitsmensch.
Kommentar ansehen
29.04.2014 11:16 Uhr von tobsen2009
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Da kann ich Rainer nur zustimmen.

Die MMA-Sportler die ich bisher beim Training im Fitnessstudio so kennengelernt habe, sind obwohl sie auf dem ersten Blick nicht so wirken, super nett und keineswegs aggro oder irgendwie asozial. Viele haben diesbezüglich ein völlig falsches Bild von Kampfsportlern, da reicht für die Meinungsbildung schon ein Schrank von einem Kerl, der Haarschnitt und ggfl. ein MMA Shirt ohne jemals mit einem solchen Sportler etwas zutun gehabt zuhaben.

Aber auch so hat man via Presse schon öfters mitbekommen, dass in den meisten solcher Sportler ein weicher Kern steckt, sei es wie in dem Fall Tierrettung oder auch so allgemeine Hilfsbereitschaft.

[ nachträglich editiert von tobsen2009 ]
Kommentar ansehen
29.04.2014 11:37 Uhr von Rainer1962
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@tobsen2009

Viele meiner Kumpels aus meiner Jugendzeit haben deswegen mit Kampfsport oder Bodybilding angefangen, weil sie von Stärkeren als Opfer ausgesucht wurden und sich endlich nichts mehr gefallen lassen wollten. Die wissen wie es ist wenn man sich als wehrloses Opfer fühlt.
Da ich selber von einem Gewalttätigen Vater als Säugling fast umgebracht worden bin, würde ich heute noch am liebsten Jeden in Stücke reißen der sich an Schwächeren vergreift.

[ nachträglich editiert von Rainer1962 ]
Kommentar ansehen
29.04.2014 12:53 Uhr von jpanse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und die "Aufgeregte Menschenmenge" konnte einen Delphin nicht zurück ins Meer tragen, der sieht jetzt nicht so riesig aus...
Kommentar ansehen
29.04.2014 13:28 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Er hat einen knappen Kampf bei der Reality Show The Ultimate Fighter gewonnen daher ,,ULTIMATE FIGHER" auch wegen der PR aber auch weil er bei der Show mitmacht.
Vorallem aber leider machte es bis vor kurzem noch in der deutschen Presse einen Mordseindruck, wenn es aufeinmal Ultimate Fighter oder UFC hieß als Synonym für scheinbar brutale Gewalt: meistens von denen athestiert, die vom Sport wenig Ahnung haben

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
29.04.2014 15:52 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, harter Kerl stimmt trotzdem. Ich bin selbst Kampfsportler/-künstler. Mein ganzes Leben lang mache ich das bereits und ich habe viele Menschen kennengelernt. Diejenigen, die ernsthaft und langfristig Kampfkünste/-sportarten ausüben sind schon sehr harte Knochen. Das schließt jedoch nicht aus, dass sie ein Herz haben.
Kommentar ansehen
29.04.2014 17:57 Uhr von Rainer1962
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dreamwalker

Was mich an der News stört ist, daß es so Dargestellt wird als wäre es was Besonderes daß "Harte Typen" auch Mitgefühl haben. Das Kampfsportler keine Weicheier sind dürfte wohl jedem klar sein.
Kommentar ansehen
29.04.2014 18:35 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Muhammad leider liegst du nicht richtig: UFC steht für Ultimate Fighting Championship.
Der besagte Kämpfer hat noch keinen Vertrag für die UFC, sondern ist gerade nur als Mitwirkender der Serie THE ULTIMATE FIGHTER.
Es ist eine Realityshow bei der Teilnehmer VERTRÄGE bekommen können aber nicht müssen (und der Sieger garantiert bekommt).
Die Show basiert auf einem Turnierssystem bei der zwei Manschaften von zwei bereits unter Vertrag stehenden Kämpfern der UFC trainiert werden.
Beide Manschaften trainieren und schicken jeweils am Ende der Episode einen Kämpfer gegen einen des gegnerischen Teams.
Am Ende der Staffel gibts ne offizielle Fight Night in der die beiden besten Teilnehmer um Preisgeld und einen UFC Vertrag kämpfen und die jeweiligen Trainer der Staffel auch gegen einander antretten (in der Regel 3x5 Minutenkampf)
Pendred ist in Staffel 19 und wird von BJ Penn trainiert bzw. ist im Team Penn.
Ins ,,Haus" ist er nur gekommen, weil er keine Gegner hatte.
In der Show hat er in der 2 Episode einen recht knappen Sieg davon getragen
Kommentar ansehen
29.04.2014 19:01 Uhr von Patreo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Er ist MMA Artist also MMA Kämpfer aber noch kein Kämpfer der UFC halt (ich hoffe seine Leistung wird besser, sonst wird nichts draus)

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?