28.04.14 15:42 Uhr
 380
 

Einschränkung des Onlineverkaufs durch Asics ruft Kartellamt auf den Plan

Das Kartellamt kritisiert, dass Händler Produkte der Marke Asics nicht mehr auf Plattformen wie Amazon oder Ebay anbieten dürfen. Dies sei wettbewerbseinschränkend.

Das Kartellamt sprach in diesem Zusammenhang davon, dass der Onlinehandel auf diese Weise so gut wie ganz verboten werden würde. Auch ist es Händlern verboten, Preisvergleichsseiten zu unterstützen.

Während Asics nun bis zum 10.06. Zeit hat, eine Reaktion zu formulieren, hat das Kartellamt bekannt gegeben, noch gegen fünf weitere Sportartikel-Hersteller vorzugehen. Dazu gehört auch Adidas.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Online, Handel, Plan, Kartellamt, Einschränkung, Ascis
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cottbus: Junger Syrer wegen Mordverdacht festgenommen
"Respekt vor Frauen" ist vielleicht rechtsextremes Gedankengut
3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016