28.04.14 13:14 Uhr
 373
 

USA: DJ Rashad offenbar an Drogenüberdosis verstorben

Ein Freund hatte die Leiche von DJ Rashad in dessen Wohnung in Chicago gefunden und die Polizei vermutet als Todesursache eine Überdosis Drogen.

Der Musiker, der mit bürgerlichem Namen Rashad Harden hieß, wurde lediglich 34 Jahre alt.

Berühmt wurde Rashad durch seinen "Footwork"-Stil, eine schnelle Variante des Chicago-Techno.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Droge, Todesfall, Chicago, Überdosis, DJ Rashad
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Großrazzia beim schon geschlossenen Moscheeverein Fussilet
Malaysia: Mutmaßlichen Mörderinnen von Kim-Jong-Un-Halbbruder droht Todesstrafe
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stichelt gegen Oscar-Verleihung: "Traurige Show"
Grüne und Umweltbundesamt empfehlen zur Fastenzeit: Auf Auto verzichten
CSU verschärft Ton gegenüber Martin Schulz: "Gefährlicher Quacksalber"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?