28.04.14 11:22 Uhr
 4.175
 

Konsolen abgeschlagen: Die meisten Gamer zocken am Computer

Lange waren Konsolen wie die Xbox oder die PlayStation die Plattformen, welche am meisten von Core-Gamer genutzt wurden.

Das hat sich inzwischen geändert, verrät Marktforscher David Cole. Denn seitdem Spiele wie "League of Legends" oder "DotA 2" die Spieler stundenlang fesseln, hat sich der PC zur inzwischen wichtigsten Plattform entwickelt.

Es zeichnet sich aber schon ein neuer Trend ab: Da die Spieler häufiger auf mehreren Plattformen und vor allem an mobilen Geräten spielen, wird ein plattformübergreifendes Spielerlebnis wohl in Zukunft wichtiger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JonnyKnock
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: PC, Computer, Xbox, PlayStation, Plattform, Gamer
Quelle: www.spieleradar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.04.2014 11:58 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Plattformübergreifend ist ein interessantes Thema...eine interessante Schnittstelle wäre hier die Nutzung von Smartphones und Tablets....
Für das eine oder andere Spiel gibt es sowas, sowohl für PC, als auch für XBOX, aber eine generelle Definition fehlt leider noch...
Kommentar ansehen
28.04.2014 12:22 Uhr von DonKorax65
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Wundert mich nicht, mit dem Pc kann man ja auch viel mehr machen als mit den Konsolen!
Kommentar ansehen
28.04.2014 13:09 Uhr von xDP02
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Core Gamer sassen schon immer am PC, Konsolen waren eher das Zuhause für Casuals
Kommentar ansehen
28.04.2014 13:23 Uhr von Maika191
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich hab ne X-Box 360 und ich muss sagen, zum Filme gucken oder Musik hören ist das Teil top.
Daddeln tu ich lieber mit den PC.
Es sei den mein Bruder ist zu besuch, dann spielen wir abends ne Runde Wrestling auf der X-Box. Aber auch nur weil es das nicht fürn PC gibt.
Kommentar ansehen
28.04.2014 13:25 Uhr von ms1889
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.04.2014 13:49 Uhr von phiLue
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Was ist denn nun mit diesen ganzen PC-Untergangsprognosen das der PC als Spieleplattform ausstirbt? Sowas hat man immer sehr viel gelesen und selbst damals hat man schon drüber gelacht.
Kommentar ansehen
28.04.2014 14:38 Uhr von Schmollschwund
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
wenn ich schon lese, dass Kids die Konsole gesperrt wird, nur weil sie mal was falsch gemacht haben (was sie vielleicht nicht mal wissen konnten), dann verzichte ich gerne auf die Konsolen.

Wenn ich dann noch sehe, dass man alte Spiele auf einer neuen Konsole (gleicher Marke) nicht mehr spielen kann, dann seh ich sowas nicht ein. Soll ich warten, bis der Hersteller sich geneigt fühlt meine alten guten Spiele neu aufzulegen? NÖ, bem PC kein Problem.

Außerdem spiel ich eh nicht gerne mit dem Pad. Bei Strategie- oder Rollenspielen: PC.

Ich finde auch, dass auf Konsolen zu viel an Möglichkeiten verloren gehen, gerade wegen den Pads. Die Feineinstellung bei z.B. einem Egoshooter mach ich auch lieber per Maus. Find ich doof, wenn man erst was frei schalten muss, bis man einigermaßen gut schießen kann. Geschick sollte man schon ausleben können.
Kommentar ansehen
28.04.2014 14:47 Uhr von Rekommandeur
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Bei den Konsolen ist doch das Problem, das diese mittlerweile alle 2 Jahre neu raus kommen, und die alten Spiele auf der neuen nicht mehr laufen.
Man muss also immer die alten Kisten aufheben, wenn man die alten Games nochmal daddeln will.
Bei meinem PC ist das total anders...sicher habe ich nicht den selben PC wie vor 5 Jahren, habe da auch immer wieder mal den PC aufgebessert, aber die alten Spiele laufen trotzdem immer tadellos.
Kommentar ansehen
28.04.2014 15:32 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
hab eine SNES und Playstation 2 aber da lags auch eher dran, das ein gescheiter PC damals noch sau teuer war und die damals ja mindestens Jährlich total alt waren.

Gut eine Xbox 360 hatte ich auch noch, die ist aber an E74 gestorben....
Naja so ca nach gut übern Jahr später als ich die Xbox hatte, hatte sich mein PC verabschiedet und brauchte auch einen neuen. Hatte da auch mal bisl erspartes und hatte mir dann die neusten Teile gekauft, also damals I7 erste Generation und von der Leistung was gutes, aber nicht das teuerste. Rennt bis jetzt super, naja falls GTAV mal rauskommt, werde ich vielleicht einene neue Graka brauchen^^
Konsole will ich mir eigentlich keine mehr kaufen... die haben bei allen Herstellern mit der Haltbarkeit echt nachgelassen.... Auch Nintendo... hab noch ein DS Lite, wo der einschaltknopf klemmt und das Touchdisplay nicht mehr in allen Ecken funktioniert....

Deswegen werde ich beim PC (nicht Laptop), Smartphone bleiben. Vielleicht irgendwann ein Tablet-Notebook mal zum mitschleppen.
PC brauche ich ja eigentlich eh, und da kann der auch mal Konsole spielen wenn ich mal bisl Zeit habe^^
Kommentar ansehen
28.04.2014 15:33 Uhr von El-Diablo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ich war und bin und bleibe immer PC Zocker, hatte zwar Konsolen, aber PC ist die Grafik, Steuerung und Sound viel besser als auf der Konsole.

Bin übrigens seit dem C64 und im Vorgänger vom Internet "BTX" von der Post unterwegs, dann ab 1994 Internet.

Mein System i7-4770k+msi gtx 770 + 16 speicher + ssd+ soundblaster reichen aus zum zocken, für die nächsten jahre.

Mein letzter prozessor q6600 hat von 2008 bis ende 2013 seinen Dienst geleiste.

Battlefield 4 auf Ultra oder Titanfall auf dem PC sieht hammergeil aus und schlägt jede Konsole, vor allem ego shooter mit pad an der konsole ist für nen ars***
Kommentar ansehen
28.04.2014 15:48 Uhr von nyquois
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Zur Playstation 2-Ära kam für mich ein Gaming-PC gar nicht in Frage. Mit diesen Massen an qualitativ hochwertigen Spielen konnte damals der PC nicht mithalten.
Seit 2007 hat sich das umgekehrt, auf den Konsolen erschienen ja meist nur mittelmäßige/schlechte Ego-Shooter ohne Seele. Da kann der PC bei weitem mehr bieten.

Vor allem Oculus Rift wird denke ich die Marktherrschaft des Rechners für einige Zeit besiegeln.

[ nachträglich editiert von nyquois ]
Kommentar ansehen
28.04.2014 16:30 Uhr von Knopperz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bis zum ersten exklusiven NextGen Titel, wie z.B. "Destiny".
Dann rennen die Deppen alle wieder wie die Lemminge in den Laden, und kaufen sich ne Konsole. Hab diesen Blödsinn nie verstanden.

> Schmollschwund
> Außerdem spiel ich eh nicht gerne mit dem Pad

Controller gibts auch für den PC, ist garkein Problem ;)
Steam hat mittlerweile so guten Support für Controller (BigScreen), da macht es keinen Unterschied mehr.

[ nachträglich editiert von Knopperz ]
Kommentar ansehen
28.04.2014 19:19 Uhr von CroNeo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Verkaufzahlen von PC-Spielen gegenüber Konsolen-Spielen zeigen aber etwas _völlig_ anderes bzw. wie sieht es aus, wenn man F2P-Spiele aus der Rechnung rausnimmt? (wie z.B. die erwähnten Spiele LoL und DotA2)

PC-Spiele sind schon lange auf dem absteigenden Ast. Die meisten Spieleentwicklungen finden heutzutage auch hauptsächlich für die Konsolen statt und nur vielleicht gibt es dann auch einen PC-Port. Reine PC-Spieleentwicklungen sind sehr selten geworden (verglichen mit den 90ern).

Das heißt jetzt nicht, dass es irgendwann keine PC-Spiele mehr geben wird, jedoch wird ein PC meines Erachtens nicht die primäre Verkaufs-Plattform für die großen Entwicklerstudios sein bzw. dieser Trend zeichnet sich schon seit längerem ab.

[ nachträglich editiert von CroNeo ]
Kommentar ansehen
28.04.2014 21:42 Uhr von WasZumGeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich spiel halt beides...gibt viele Spiele die mich zum Kauf einer Konsole bewegt haben. Xbox -> Halo. Wii -> SSBB (das neue hol ich mir auch) PSX -> Grandia und und und

[ nachträglich editiert von WasZumGeier ]
Kommentar ansehen
28.04.2014 21:57 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab zwar ne Wii U, aber nur für die Spiele, die ich auf dem PC nicht bekomme. Nintendo eigene Titel wie Mario etc.
Letztens grade wieder verglichen mit Lego Hobbit. PC 26 €, Wii U und andere Konsolen über 50 €. Warum sollte ich mir das dann auf der Konsole holen? Kann ich mit PC, Wireless XBOX 360 Controller und HDMI Kabel auch am großen TV spielen.
Kommentar ansehen
28.04.2014 22:02 Uhr von blaupunkt123
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja wenn jemand seine Spiele auch in ein paar Jahren noch spielen möchte, ohne sich einen Hardware Turm von Konsolen zuzulegen, wird um den PC nicht herumkommen.

Am PC ist es kein Problem auch noch kostenlos seine Dos Klassiker zu spielen.

Beispiel Playstation 3. Die letzte Version konnte ja nicht einmal mehr Playstation 2 Spiele abspielen.

Und diese alten Virtuellen Spiele wie Nintendo sie im Angebot hat sind auch ein Witz. So kauft man sich zum dritten mal das gleiche Spiel.
Kommentar ansehen
29.04.2014 09:34 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wie immer.
Kommentar ansehen
29.04.2014 14:03 Uhr von Fomas
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ach was, ich dachte der PC wäre schon seit Jahren "tot". Immer wieder hört man diese Prognose und noch nie war irgendwas dran. Lächerlich. Der PC wird erfolgreich bleiben, weil er die meisten Möglichkeiten bietet, variable, aufrüstbare Hardware, viel leistungsfähiger ist als alle Konsolen und die besseren Eingabegeräte hat.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt!
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?