27.04.14 20:29 Uhr
 9.672
 

Florida: Mann hätte nachschauen sollen, bevor er von Brücke in den Fluss sprang

Berichten zufolge sprang ein um die fünfzig Jahre alter Mann zusammen mit Freunden von einer knapp 4,6 Meter hohen Eisenbahnbrücke in den Fluss.

In diesem Moment fuhr jedoch ein Boot unter der Brücke hindurch. Der Mann schlug auf das Wasserfahrzeug auf und glitt danach in den Fluss. Glücklicherweise blieb der Mann trotz Rücken- und Beinverletzungen bei Bewusstsein.

Der Mann wurde flussabwärts von Rettungskräften mit einer korbähnlichen Trage aus dem Wasser gefischt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Florida, Brücke, Fluss
Quelle: www.sun-sentinel.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt
Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2014 20:44 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Mann, Mann, Mann...der Mann!
Kommentar ansehen
27.04.2014 21:07 Uhr von yeah87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Glück richtig Glück gehabt
Kommentar ansehen
27.04.2014 21:17 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dumm gelaufen... oder jetzt eher gerollt...
Kommentar ansehen
27.04.2014 21:31 Uhr von Knopperz
 
+9 | -10
 
ANZEIGEN
Darwin hat wieder zugeschlagen...naja, so halb ;-)
Kommentar ansehen
27.04.2014 21:37 Uhr von kuno14
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wasser hat balken.............
Kommentar ansehen
28.04.2014 01:17 Uhr von Didi1985
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Rückenverletzung? Querschnittslähmung? Von Glück kann man da ja nicht schreiben.....
Kommentar ansehen
28.04.2014 02:47 Uhr von montolui
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Interessant...Trotz ausschließlich Minus die beliebteste News zur Zeit....
Kommentar ansehen
28.04.2014 04:58 Uhr von sv3nni
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
is sicher in einer der nae. failcompilations zu sehn
Kommentar ansehen
28.04.2014 07:36 Uhr von Hallominator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist total dämlich, nur schade, dass er sich dabei verletzt hat. Sonst würde ich die News unter "Kurioses" einordnen, ein wichtiges Brennpunkt-Thema erkenne ich hier jedenfalls nicht.
Kommentar ansehen
28.04.2014 09:52 Uhr von maxyking
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Der Schreibstiel und die Übersetzung sind auf dem Niveau eines Drittklässlers. Montolui wenn du kein Englisch verstehst und Google Translate benutzen musst um so News zu schreiben wieso bleibst du nicht einfach bei deutschen Quellen ist ja nicht so als ob das eine besonders weltbewegendes Ereignis wäre von dem wir sonst nichts erfahren hätten.
Kommentar ansehen
28.04.2014 09:54 Uhr von der_robert
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dummheit muss bestraft werden .... kein Mitleid.
Kommentar ansehen
28.04.2014 10:21 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz logische Schlussfolgerung: Wir müssen Boote verbieten. Das ist der Brennpunkt der News! Bootsverkehr unter Brücken schränkt die Sicherheit und damit die Freiheit von potentiellen Selbstmördern stark ein.
Wir sollten eine Petition starten, die Bootsverkehr unter Brücken aus Gründen der Sicherheit, auf Schlauchboote beschränkt.
Kommentar ansehen
28.04.2014 15:51 Uhr von Mr.Krabbe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich ist dem Kahn nichts passiert.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?