27.04.14 20:25 Uhr
 646
 

Cham: Polizei muss störrischen Hund von Fußballfeld während Spiel "abführen"

Dieser Vierbeiner wollte im bayerischen Derby zwischen den Fußballvereinen Cham und Lam wohl auch unbedingt mitspielen.

Nachdem der Schiedsrichter hilflos war und den Hund nicht vom Spielfeld vertreiben konnte, musste schließlich die Polizei einschreiten.

Die Beamten führten den störrischen Hund schließlich ab, der die vorher gezeigte (nicht ganz ernst gemeinte) Rote Karte ignorierte.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Spiel, Hund, Cham
Quelle: www.mittelbayerische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2014 21:07 Uhr von Hundefeind
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was haben Hunde auch bei Fußballspielen zu suchen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?