27.04.14 20:25 Uhr
 643
 

Cham: Polizei muss störrischen Hund von Fußballfeld während Spiel "abführen"

Dieser Vierbeiner wollte im bayerischen Derby zwischen den Fußballvereinen Cham und Lam wohl auch unbedingt mitspielen.

Nachdem der Schiedsrichter hilflos war und den Hund nicht vom Spielfeld vertreiben konnte, musste schließlich die Polizei einschreiten.

Die Beamten führten den störrischen Hund schließlich ab, der die vorher gezeigte (nicht ganz ernst gemeinte) Rote Karte ignorierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Spiel, Hund, Cham
Quelle: www.mittelbayerische.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
London: Mann in Gorilla-Kostüm beendet Marathon-Strecke nach sechs Tagen
Gaggenau: Pizzabote hat Unfall - Polizei liefert Pizza aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2014 21:07 Uhr von Hundefeind
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Was haben Hunde auch bei Fußballspielen zu suchen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Lübeck: Verletzte nach Schlägerei vor einem Boxstudio
Kundgebung gegen GEZ


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?