27.04.14 19:33 Uhr
 10.037
 

Hälfte der Nordkoreaner offenbar nach Crystal Meth süchtig

Um Mittel in die Staatskasse zu spülen, wurde in Nordkorea die Produktion von Crystal Meth angekurbelt.

Inzwischen soll die Droge in dem abgeschotteten Land derart allgegenwärtig sein, dass bis zu 50 Prozent der Bevölkerung von der Droge abhängig seien.

Das selbstverständliche Konsumieren von Crystal soll vom Regime bewusst toleriert werden, schließlich bleibt die Bevölkerung so zugedröhnt und still.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordkorea, Hälfte, Crystal, Crystal Meth, Meth
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Über 900 Kilogramm Crystal Meth konfisziert
Sean Penns Sohn Hoppers Drogenbeichte: "Crystal Meth hat mich erledigt"
Myanmar: Bei Mönch werden 4,5 Millionen Pillen Crystal Meth entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2014 19:45 Uhr von blade31
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
Außerdem stillt es den Hunger...
Kommentar ansehen
27.04.2014 19:50 Uhr von BigTX
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
@schattentaucher: Anhand welcher Fakten stellst du deine Behauptung auf? Woher soll der Wohlstand denn kommen deiner Quellen nach?
Kommentar ansehen
27.04.2014 19:51 Uhr von CoffeMaker
 
+37 | -9
 
ANZEIGEN
Wer denkt sich eigentlich all diese Schauermärchen aus? ^^
Muss ich immer schmunzeln wenn ich sowas lese :)
Kommentar ansehen
27.04.2014 19:53 Uhr von Bud_Bundyy
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
@schattentaucher

Quelle?

Du kennst den Unterschied zwischen absolut und Steigerung?

Was hat da jetzt die USA mit zu tun? Verstehst du den Text der News?
Kommentar ansehen
27.04.2014 19:54 Uhr von Borgir
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
Oh man, wer glaubt das denn bitte?
Kommentar ansehen
27.04.2014 20:06 Uhr von TheRoadrunner
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
@ schattentaucher
Mal davon abgesehen, dass (ehemalige) russische Generäle für mich nun nicht unbedingt zu den vertrauenserweckensten Quellen zählen:
1. Was hat das mit Nordkorea zu tun?
2. Warum postest du keinen direkten Link statt Website + Datum?
Kommentar ansehen
27.04.2014 20:17 Uhr von Prachtmops
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
propaganda style!

da bekommt man ja nen lachflash mittlerweile... was glauben die eigentlich wie blöd die menschen sind?
wer glaubt denn bitte daran das 50 % der gesamten bevölkerung abhängig von dem zeug sind?

also so langsam reicht es.

[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
27.04.2014 20:39 Uhr von kuno14
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
kreativ sind sie ja.............
Kommentar ansehen
27.04.2014 21:05 Uhr von honalolaoa
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wie soll man denn von Crystal Meth still sein ? Bei einer Stimulans hat man doch umso mehr Lust sich politisch zu engagieren.

Ist für mich die übliche News, um Nordkorea zu dämonisieren.

Kaum einer weiß doch nicht mal was in Nordkorea so abgeht.

[ nachträglich editiert von honalolaoa ]
Kommentar ansehen
27.04.2014 21:22 Uhr von kuno14
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wenn alle welt meckert muss der export gut laufen..............
so macht man im 21jh.feinde platt............
Kommentar ansehen
27.04.2014 21:27 Uhr von Pura
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was sind hier bloß für geistige Tiefflieger unterwegs?
Kommentar ansehen
27.04.2014 21:31 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Der einzige Nordkoreaner der definitiv NICHT hungert, dürfte der kleine zornige dicke Junge sein.. der das Land angeblich führt.. wohin auch immer.
Kommentar ansehen
27.04.2014 22:03 Uhr von tutnix
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
t-online hats von der dailymail, und die ist bekannterweise die ausgeburt der journalistischen glaubwürdigkeit. /ironie off

[ nachträglich editiert von tutnix ]
Kommentar ansehen
27.04.2014 22:09 Uhr von Hallominator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also falls das tatsächlich stimmen sollte, dann gibts bald keine Nordkoreaner mehr. Wir alle wissen ja inzwischen, was Crystal Meth mit dem Körper anstellt.
Kommentar ansehen
27.04.2014 22:11 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
pura wir sind alle nur komiker..........
leider..
Kommentar ansehen
27.04.2014 23:08 Uhr von Ruthle
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
also so ein Blödsinn! Man sieht doch oft genug Bilder aus Nordkorea und die Menschen sehen nicht so aus, wie welche, die auf dieser Droge sind....
Kommentar ansehen
27.04.2014 23:27 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@schattentaucher

Komm runter von deinem Trip, vielleicht kannst du dann auch logische Texte schreiben.
Kommentar ansehen
27.04.2014 23:59 Uhr von TeKILLA100101
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Na klar und die anderen 50% sind Heroinsüchtig...
inkl aller Kinder natürlich...

Ganz ehrlich, ich glaube, den Nordkoreanern geht es gar nicht soooo mies. Ok, die haben nicht so tolle Computer, Handys, eine Million verschiedene Autos...
Die beschäftigen sich noch mit sich, nicht mit ihren Dingen, die sie haben....
So wie es bei uns eben vor 100 Jahren war und es stellt sich mir wirklich die Frage, ob es uns heute so viel besser geht. Die Medizin mal außen vor gelassen, die kann sich ja ruhig weiterenwickeln...
Kommentar ansehen
28.04.2014 00:07 Uhr von Pelle_Pelle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
naja, dann sterben die Nordkoreaner wohl bald aus!
Kommentar ansehen
28.04.2014 09:40 Uhr von STN
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es den Nordkoreanern so gut geht, dann kann ja die EU, USA, Japan, Süd Korea, Russland und China sofort die Lebensmittellieferung einstellen....
Kommentar ansehen
28.04.2014 19:44 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ schattentaucher

Deiner Antwort entnehme ich, dass die Originalquelle auf Russisch ist. Das beantwortet wohl die 2. Frage.
Wie ernst soll ich aber einen Blog nehmen, der sich als Quelle auf einen Blog beruft, der nicht mehr existiert?

Die erste Frage ist weiterhin unbeantwortet: was hat das mit Nordkorea zu tun?
Kommentar ansehen
03.05.2014 15:20 Uhr von Karl-Fuerchtegott
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Von 1938 bis 1941 war Crystal Meth als frei verkäufliches Arzneimittel "Pervitin" in Deutschland erhältlich.
Sogar in Pralinenform als sogenannte Hausfrauenschokolade wurde es angeboten.

Erst das Reichsopiumgesetz von 1941 verbot den freien Verkauf und der Absatz sank deutlich.
Bis 1988 !!! War das Mittel auf Rezept in der Apotheke zu bekommen.

Der Wikipediaartikel hierzu ist sehr interessant.

So gesehen erscheint die Meldung gar nicht mehr so unrealistisch...
Wobei ich auch eher dazu tendiere solche Dinge als Propaganda einzustufen.
Kommentar ansehen
06.05.2014 23:48 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind doch die Breaking Bad Fans.

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Über 900 Kilogramm Crystal Meth konfisziert
Sean Penns Sohn Hoppers Drogenbeichte: "Crystal Meth hat mich erledigt"
Myanmar: Bei Mönch werden 4,5 Millionen Pillen Crystal Meth entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?