27.04.14 16:46 Uhr
 3.458
 

New Mexico: Microsoft gräbt E.T. aus der Wüste aus (Update)

Vor einiger Zeit gab Microsoft bekannt, sich auf die Suche nach einem Mythos zu machen. Dabei handelt es sich um das Atari-Spiel "E.T. The Extraterrestrial" (ShortNews berichtete).

"E.T. The Extraterrestrial" gilt als einer der größten Flops der Video-Game-Geschichte. Der Mythos besagte, dass die Spiele damals auf einer Mülldeponie in Alamogordo vergraben wurden. Der Mythos hat sich nun bestätigt.

Xbox Live-Chef Larry Hryb hat nun bekannt gegeben, dass die Spiele tatsächlich gefunden wurden. Die Verpackung der Spiele hat zwar in den vergangenen 30 Jahren unter der Erde gelitten, aber die Spielkassetten sind in Ordnung. Um wie viele Kassetten es sich handelt, ist aber noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Videospiel, Wüste, Außerirdische, Ausgrabung, New Mexico
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2014 17:11 Uhr von p75
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Durchspielen kann man es hier:

http://archive.org/...

[ nachträglich editiert von p75 ]
Kommentar ansehen
27.04.2014 17:19 Uhr von ur.ce
 
+12 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2014 17:27 Uhr von mrshumway
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott, ist das übel. Wer so etwas durchspielt, hat wirklich einen an der Klatsche.
Kommentar ansehen
27.04.2014 18:52 Uhr von Aggronaut
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
ur.ce

haben dich deine eltern im Småland vergessen?
Kommentar ansehen
27.04.2014 19:17 Uhr von kingoftf
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
ur.CE

Neid ist die höchste Form der Anerkennung
Kommentar ansehen
27.04.2014 19:27 Uhr von mort76
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...das spiel gilt nicht nur als Flop, sondern quasi als schlechtestes Spiel der Welt- DESWEGEN hat man es zu Recht begraben.
Eine Exhumierung dürfte aber wirklich Schotter bringen, wenn dort noch funktionierende Versionen liegen...
Kommentar ansehen
27.04.2014 21:12 Uhr von IRONnick
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schon klar, "Defender" hätten sie niemals dort gefunden :-)
Kommentar ansehen
27.04.2014 21:44 Uhr von kuno14
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
jetzt braucht man nur noch nen computer,wird nicht leicht.............
Kommentar ansehen
27.04.2014 22:07 Uhr von tutnix