27.04.14 15:09 Uhr
 7.510
 

Neues System: 141.000 Autofahrer "verlieren" am Donnerstag ihre Punkte in Flensburg

Das alte Flensburger Punktesystem wurde überarbeitet und ab dem 01. Mai 2014 gelten neuen Regeln. Es gibt nun nur noch Punkte für Verstöße, die eine direkte Gefährdung der Verkehrssicherheit bedeuten, wie Geschwindigkeitsübertretungen oder das Telefonieren mit dem Handy am Steuer.

Kleine Verstöße, wie unerlaubtes Einfahren in eine sogenannte Umweltzone oder fehlende Kennzeichen zählen nicht mehr dazu. Aufgrund des neuen Systems ergeben sich Änderungen bei der Bewertung. Am Donnerstag werden deswegen die Punkte beziehungsweise Namen von 141.000 Autofahrern aus der Verkehrssünder-Datei gelöscht.

Der Grund hierfür ist, dass manche Verstöße der betroffenen Fahrer nun nach der Reform als "nicht verkehrsrelevant" eingestuft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Autofahrer, Fahrer, Punkte, Flensburg, Neuheit, Löschen
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2014 16:38 Uhr von Humpelstilzchen
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Wer die Kuh die er melkt schlachtet, der hat keine Milch mehr!
Kommentar ansehen
27.04.2014 16:55 Uhr von keineahnung13
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Cool falls ich mal in eine Stadt mit Plakette fahren will brauch ich mir ja keine mehr kaufen^^ habe momentan nämlich keine mehr drinn, da eine neue Scheibe hab^^

Naja weiß jemand ab wann die Blitzer bei Rote Ampel losgehen, da bin ich manchmal in die Situtation gekommen, da die nicht vor mir fuhren, das genau das Ding auf Rot schaltete wo Bremsen schon zu spät war und man bei Rot quasi über die Ampel noch ist. Wo ich weiß das auch ein Blitzer steht, da leite ich immer eine totale Vollbremsung ein, egal was kommt, was ich aber auch theoretisch nicht so der Sinn der Sache ist, aber mir auch nicht so ein Ding einfangen will.
Kommentar ansehen
27.04.2014 17:27 Uhr von brycer
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@keineahnung13:

Freu dich nicht zu früh. Zwar gibt es für den Verstoß bei Umweltzonen keine Punkte mehr, aber es kostet dann 80€ statt bisher 40€.

Bei den Ampelblitzern bin ich mir nicht ganz sicher, aber meines Wissens gehen die 1 Sekunde nach dem Umschalten auf Rot los.
Kommentar ansehen
27.04.2014 17:36 Uhr von das kleine krokodil
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@keineahnung13
Kauf dir Besser ne Plakette gibt zwar keine Punkte mehr aber dafür Kostet der Spass dann auch 80€ statt bisher 40€ http://www.bussgeldkatalog.org/...

Und Ohne Kennzeichen würde ich besser auch nicht fahren, damit fällt man doch sehr auf und wird sehr schnell rausgewunken, auch wenn es dafür keinen Punkt gibt kostet es auch Geld und nicht vergessen im Zweifelsfall könnte das auch leute Betreffen die ihr Nummernschild verloren haben oder die es einfach hinter die Windschutzscheibe legen (da die Halterung nicht mehr funktioniert)
Kommentar ansehen
27.04.2014 18:53 Uhr von dash2055
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
keineahnung13

Die Notbremsung darfst du dann weiterhin einleiten, gibt schöne 2 Punkte. Oder man hält sich einfach an die Geschwindigkeitsbegrenzung rechtzeitig abzubremsen ist dann kein Problem. Fußgängerampeln in der Nähe beobachten ist auch möglich, nicht selten springen diese vorher auf Rot um. Sollte man aber alles in der Fahrschule gelernt haben.

Rotlichtblitzer werden erst ab 1 Sek. aktiv.
Kommentar ansehen
27.04.2014 20:19 Uhr von yeah87
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Und 4 Punkte weg....
Sehr sehr geil....
Kommentar ansehen
27.04.2014 21:32 Uhr von MR.Minus
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
JUHU 16 PUNKTE WEG

[ nachträglich editiert von MR.Minus ]
Kommentar ansehen
27.04.2014 21:37 Uhr von keineahnung13
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@brycer
das mit der Plakette sollte ein kleiner Scherz sein... wenn ich mal vorhabe wieder in eine Umweltzone zu fahren, werde ich mir wieder das Grüne Ding reinkleben.

@dash2055
gibt aber leider Ampeln die recht schnell umschalten und man mit erlaubter Geschwindigkeit einen Punkt erreicht, wo man das nicht mehr schafft vor der Linie zum stehen zu bleiben. Den Anker habe ich auch nur dann geworfen, wenn keiner Hinter mir war. Nicht bei allen Ampeln sieht man was die Fußgängerampel macht und bei fremden Ampeln dauert das auch zu lange.
Hatte auch schonmal das vergnügen, da war es sehr nass auf der Straße und ich bin über die Linie gerutscht (habe leider kein ABS), bisher hatte ich zum Glück nur Muffensausen bekommen. Gibt hier auch Ampeln da kannst du wenn das Gelb wird noch ka wie weit entfernt sein und man schaffts noch locker drüber... andere schalten so schnell, das man echt ein Herzkasper bekommt ob mans noch schafft anzuhalten oder besser kommt nochmal aufs Gas zu latschen, das vielleicht noch nicht ganz Rot ist wenn man rüber ist. Das hat nix mit Rasen zu tun... das ist mir auch schon mit 30 Sachen passiert, das es bestimmt sehr knapp war, das man in dem Moment ein ungünstigen Zeitpunkt erreicht wo bremsen keine Option mehr ist und das echt knapp werden könnte, das es Blitzt.

Habe auch noch keinen einzigsten Punkt. Habe aber auch schon ein Blitzer kassiert weil ich z.B. Bergrunter mal 10 zu schnell bin oder einer Kollone hinterhergeiert bin und dabei dummerweise nicht auf den Tacho geguckt hatte (Haben sich da bestimmt eine Goldene Nase an dem Tag kassiert) Habe bisher auch Unfälle vermieden, in dem Kurz vor mir einer einfach auf die Straße gezogen ist. Also ich rase garantiert nicht wie ein bekloppter... da hätte ich bestimmt sonst schon lange kein Auto mehr....
Kann auch keiner behaupten, mal 10-20 km/h mal nicht zu schnell gefahren zu sein, dass geht nämlich schneller als man denkt...
Deswegen hatte ich die Frage zu den Ampelblitzern, da ich schonmal halben Kasper bekommen hab obs Bremsen noch schaffe an dem Punkt oder lieber durchtrete, weil auf der Kreuzung dann parken ist auch nicht besser.
Kommentar ansehen
28.04.2014 10:42 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@so..isses_

"...fehlendes kennzeichen wird als "kleinerer"
verstoß gesehen....

da kann man sich ja an 5 fingern abzählen,wie das nun missbraucht wird! "
------------------
Als ich Deinen Kommentar las, dachte ich sofort daran: Die Staaten der EU sollen (oder dürfen bereits?) hoch rechnen, wie viel Geld mit illegalen Geschäften (Drogen, Prostitution etc.) gemacht wird. Diese Zahlen dürfen sie dann als positiven Posten (obwohl damit keine realen Einnahmen entstanden sind) in ihre Bilanz mit einfließen lassen. Vielleicht ist dieses "kleinere" Vergehen genau dafür gedacht? ;)
Kommentar ansehen
28.04.2014 15:49 Uhr von keineahnung13
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Schmollmund

aber bei geklauten Autos ist das fehlende Nummernschild schonmal auffällig und wird wohl von der Polizei gleich angehalten, wo beim geklauten Nummerschild das ja nicht auffällt, außer die Fragen das mal zufällig da ab.

Also beim Autoklau dürfte da nix steigen.
Bankraub eigentlich auch nicht, fällt ja auch auf wenn das Nummernschild fehlt.
Kommentar ansehen
28.04.2014 22:27 Uhr von MagicAM
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Da hier gefragt wurde und auch falsch geantwortet wurde! -> Rot Blitzer blitzen SOFORT nach dem die Rotphase begonnen hat. Die Unterscheidung ob größer oder kleiner 1 sek bedeutet nur mehr oder weniger Bußgeld und Punkte! (spreche aus Erfahrung ;-) ) Und ansonsten siehe auch den Link zum Bußgeldkatalog, den die Vorredner schon gepostet haben...

Edit:
Ja es gibt auch Unterschiedlich lange Rotphasen. Glaube es war 50km/h = 3 sek 60 km/h =4s und >=70 km/h 5 sek.
Wer den Rot Blitzer durch überfahren der Linie auslöst, aber nicht über die Kreuzung fährt, kommt in der Regel auch mit einer Verwarnung? davon (daher blitzen die 2-3 mal); das weis ich aber nicht sicher... Ist das schon mal jemandem passiert ?

[ nachträglich editiert von MagicAM ]
Kommentar ansehen
29.04.2014 01:08 Uhr von Kelrycor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Thema Blitzer Ampel:

1. es gibt immer 2 Sensoren, eienr kurz nach der Haltelinie, und einer kurz vor dem Schutzbereich der Kreuzung

2. es löst direkt aus, Zeit spielt aber keine Rolle

3. eine qualifizierter Verstoss mit Punkten in Flensburg gibt es nur bei der Überquerung beider Sensoren in der Rotzeit

4. machst du ne Vollbremsung bei Rot und hälst vor dem 2 Sensor, ist es nur eine kleine Geldbusse.

5. Sollte dir einer bei der Notbremsung reinfahren hat er übrigens noch mehr falsch gemacht als du, da er die rote Ampel noch üblicher missachtet hat und ebenso nicht genug Sicherheitsabstand gehalten hat.

Aus Erfahrung kann ich sagen, dass mein Vater schon zweimal in der Situation war, dass der erste Sensor ausgelöst hat, er gebremst hat vor dem 2. Sensor und dann zurückgesetzt hat zur Halteline (dabei hat er Sensor 1 erneut ausgelöst). Er hat niemals Post bekommen.

Ergo: wenn der Rotblitzer blitzt, sofort anhalten. Besser als in den Querverkehr zu rauschen allemal.

Übrigens:
http://www.bunte.de/...

[ nachträglich editiert von Kelrycor ]
Kommentar ansehen
29.04.2014 16:03 Uhr von Dreamwalker
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@KeinAhnung13:

Ich wurde in einer ähnlichen Situation geblitzt. Ich konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen bzw. nur notbremsen und bin noch über die sehr große Kreuzung gefahren. Eine Strafe habe ich nicht bekommen, das war vor 1 1/2 Jahren. Ich habe gelernt, dass es eine sogenannte "sichere Zone" gibt. Wenn man in einer gewissen Zeitspanne in diesen Bereich kommt und wird geblitzt dann wird das nicht gehandet. Diese 1 Sekunde ist nicht obligatorisch, das hängt von der Straßenbreite ab. Trotzdem gilt langsamer an die Ampeln ranfahren ;)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?