27.04.14 13:06 Uhr
 88
 

Fußball/1. Bundesliga: Eintracht Frankfurt so gut wie gerettet

In der ersten Fußball-Bundesliga trennten sich am gestrigen Samstagnachmittag die TSG 1899 Hoffenheim und Eintracht Frankfurt torlos. 30.150 Zuschauern waren in der Rhein-Neckar-Arena (ausverkauft) zu Gast.

Kevin Trapp, der Torhüter der Frankfurter, war dabei der Spielmacher. Er konnte sechs Minuten vor Ende der Partie einen Strafstoß von Roberto Firmino abwehren. Eine Minute später sah Modeste (1899) noch die Rote Karte.

Durch den einen gewonnen Zähler ist der Klassenerhalt der Frankfurter so gut wie in trockenen Tüchern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bundesliga, Eintracht Frankfurt, TSG 1899 Hoffenheim, Klassenerhalt
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2014 13:12 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glückwunsch drei Threads in knapp 20 Minuten, das ist Rekordverdächtig.
Kommentar ansehen
27.04.2014 13:19 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wieso denn "so gut wie"?

die sind gerettet...vll rein rechnerisch nicht - aber ganz realistisch betrachtet ist selbst stuttgart (derzeit 15.) gerettet

€: kann mich meinem vorposter nur anschließen...es gibt noch ein dutzend weiterer vereine, die dies jahr nicht absteigen werden dazu sind cl+el plätze auch fast alle fest vergeben...da lassen sich noch 20 news draus generieren...

[ nachträglich editiert von ZzaiH ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?