27.04.14 12:42 Uhr
 103
 

Bertha Wehnert-Beckmann war die erste europäische Berufsfotografin

Bertha Wehnert-Beckmann, sie wurde 1815 geboren, ist heute nur noch Insidern bekannt. Jetzt ist über die erste europäische Berufsfotografin das Buch "A German Lady" von Jochen Voigt erschienen.

Im Jahr 1839 wurde die Erfindung einer Camera obscura bekannt. Diese Camera, die L.J.M. Daguerres erfunden hat, konnte realistische Bilder machen. Drei Jahre später machte Wehnert-Beckmann in Dresden ihr erstes eigenes Atelier auf. Ab 1849 war sie zwei Jahre in den USA.

Das Buch ist zum Einen eine Biografie über Bertha Wehnert-Beckmann und zum Anderen auch eine Geschichte über die Anfänge der Fotografie. Auch die Emanzipation der Frau ist Teil dieses Buches.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Fotografie, Beckmann
Quelle: www.freitag.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden