27.04.14 10:35 Uhr
 530
 

Australien: Nicht alltägliche Arbeitskleidung für diesen Labrador

Ein australischer Imker entdeckte, dass ein Hund "Bazz" in der Lage ist, die sogenannte "Amerikanische Faulbrut-Krankheit" zu erschnüffeln.

Er trainierte den schwarzen Labrador, seine Fähigkeit zu verbessern, denn der Krankheit fallen viele Bienen zum Opfer. Erkennung und Quarantäne sind wichtig um dies zu vermeiden.

Um seinen Vierbeiner vor weiteren Stichen der Tiere zu beschützen entwickelte er einen ungewöhnlichen Anzug für "Bazz".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Australien, Anzug, Labrador
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Hirsch findet neues Zuhause bei Rinderherde
Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?