27.04.14 10:35 Uhr
 532
 

Australien: Nicht alltägliche Arbeitskleidung für diesen Labrador

Ein australischer Imker entdeckte, dass ein Hund "Bazz" in der Lage ist, die sogenannte "Amerikanische Faulbrut-Krankheit" zu erschnüffeln.

Er trainierte den schwarzen Labrador, seine Fähigkeit zu verbessern, denn der Krankheit fallen viele Bienen zum Opfer. Erkennung und Quarantäne sind wichtig um dies zu vermeiden.

Um seinen Vierbeiner vor weiteren Stichen der Tiere zu beschützen entwickelte er einen ungewöhnlichen Anzug für "Bazz".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Australien, Anzug, Labrador
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: In Schulbuch sitzt versehentlich Meister Yoda neben König Faisal
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: 14-Jähriger ersticht seinen schlafenden Vater
Fußball: Neymar verdient laut Football Leaks drei Millionen Euro im Monat
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?