26.04.14 20:57 Uhr
 1.439
 

Koblenz: Prozess - Prostituierte aus Nigeria durch zwei Freier schwer verletzt

2013 wurde eine 36-jährige Prostituierte aus Nigeria in Koblenz durch zwei Freier ausgeraubt und brutal verprügelt. Zuvor hatten die Männer im Alter von 29 bzw. 23 Jahren mit der Frau den Preis ausgehandelt. Der 23-Jährige schlief mit ihr, dabei wollte der 29-Jährige mitmachen.

Dies hatte die Frau jedoch abgelehnt. Daraufhin verprügelten beide Täter die Frau schwer und traten ihr sogar noch gegen den Kopf als sie schon bewusstlos am Boden lagen. Außerdem würgten sie die Frau. Dann entwendeten sie deren Handtasche mit 130 Euro Bargeld, Scheckkarte und Reisepass.

Die Angeklagten streiten die Tat ab, nicht jedoch ihre Anwesenheit bei der Prostituierten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Prostituierte, Nigeria, Koblenz, Freier
Quelle: www.rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2014 21:01 Uhr von sfmueller27
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
Die Nationalitäten der Täter wurden leider nicht in die News aufgenommen, obwohl ich sie reingeschrieben hatten.

Zitat aus der Quelle: "Laut Anklageschrift der Staatsanwaltschaft sollen die Männer aus Russland und Litauen (29 und 23) zunächst den Preis mit der Frau aus Nigeria ausgehandelt haben".

[ nachträglich editiert von sfmueller27 ]
Kommentar ansehen
26.04.2014 21:01 Uhr von Samsara
 
+14 | -15
 
ANZEIGEN
#Daraufhin verprügelten beide Täter die Frau schwer und traten ihr sogar noch gegen den Kopf als sie schon bewusstlos am Boden lagen. Außerdem würgten sie die Frau. Dann entwendeten sie deren Handtasche mit 130 Euro Bargeld, Scheckkarte und Reisepass. #

Typisch südländische Vorgehensweise...

Edit: Ebenfalls typisch für den Ostblock ^^

[ nachträglich editiert von Samsara ]
Kommentar ansehen
26.04.2014 22:45 Uhr von Knutscher
 
+6 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.04.2014 01:21 Uhr von majorpain
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Würde die 2 Ausweisen. Fertig. Sowas brauchen wir hier nicht und davon haben wir schon genug.
Kommentar ansehen
28.04.2014 00:05 Uhr von Patreo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Samsara was möchtest du konkret damit sagen, dass Menschen ohne Migrationshintergrund zu Straftaten unfähig seien oder dass es vor der Einwanderungen aus dem ehemaligen Ostblock keine Straftaten in der BRD gegeben hat?^^

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?