26.04.14 11:50 Uhr
 959
 

USA: 6,5 Kilogramm schweres Baby erblickte das Licht der Welt

In einem Krankenhaus in in Boston in den USA kam jetzt ein 6,5 Kilogramm schweres und 56 Zentimeter großes Baby gesund zur Welt.

Carisa, so der Name des Wonneproppens, ist damit etwa so schwer wie ein durchschnittliches Baby nach sechs Monaten. Die glückliche Mutter erklärte, dass sie schon während der Schwangerschaft Schmerzen hatte und deshalb vermutete, dass das Baby wohl besonders groß sein wird.

Das erste Kind des Paares wog bei seiner Geburt ebenfalls stattliche 4,8 Kilogramm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Welt, Baby, Geburt, Kilogramm, Schwergewicht
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2014 12:52 Uhr von kingoftf
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Die Eltern sind ja sich nicht gerade "dünn"
Kommentar ansehen
26.04.2014 13:52 Uhr von SchmaJisrael
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Gehirn ausschalten; SN-Modus an: Ähhh, in den USA sind alle so fett, ja jeder Einzelne, hab jeden hier von meiner Shortnews-Kammer aus beobachtet, fühle mich überhaupt nicht dumm, wenn ich alles verallgemeiner und Apple ist sowieso das Beste und wer ein iPhone hat ist automatisch dünn und hübsch und voll hetero und die ganzen anderen nützlichen Funktionen von Android braucht kein Mensch, ach ja ich verdanke meine Freiheit den USA, wiege schlanke 120kg, habe mit 20 schon Vollglatze und Arthrose in den Knie und einen Fettfilm auf der Haut, der mich bei Sonnenschein zum Spiegel und gleichzeitig zur lebenden Bratpfanne macht... Hab ich was vergessen? Ach, ja! Diese Amerikaner und Ausländer nehmen uns alle Jobs weg! hahahahah
Kommentar ansehen
26.04.2014 16:34 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte Mc Doof die Babynahrung sponsern und als Ernährungsberater fungieren!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
26.04.2014 19:03 Uhr von kingoftf
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@schmaJisrael

was hat nun Dein geistiger Erguss mit dem Thema gemeinsam?

Wer ist schuld, dass Du Dir kein Apple leisten kannst?

Zu wenig Taschengeld oder zu wenig Hartz IV?

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
26.04.2014 19:58 Uhr von ksros