26.04.14 11:15 Uhr
 459
 

Möglicher NATO-Beitritt von Schweden und Finnland: Angespannte Beziehungen zu Russland

Derzeit wird in Skandinavien über einen Beitritt zur NATO diskutiert, allerdings sind die Fronten nach wie vor ungeklärt, da sowohl Finnland als auch Schweden eher diplomatische Lösungen mit Russland anstreben.

Zudem ist Finnland militärisch so gut ausgerüstet, dass diese sich im Verteidigungsfall ausreichend gegen Russland schützen könnten.

Allerdings stockt die schwedische Regierung den Verteidigungsetat auf und investiert in das Militär. Norwegen hingegen äußerste sich hingegen zurückhaltend zu Russland, obwohl diese der NATO angehören.


WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, NATO, Beitritt, Skandinavien
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2014 12:02 Uhr von usambara
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Der 1939 geschlossene Hitler-Stalin-Pakt wies Finnland der sowjetischen Interessensphäre zu. Der Angriff der Sowjetunion auf Finnland am 30. November 1939 bildete den Auftakt für den Winterkrieg. Trotz zahlreicher erfolgreicher Abwehrschlachten stand die Verteidigung vor dem Zusammenbruch, als der Krieg am 13. März 1940 durch den Friedensvertrag von Moskau beendet wurde. Finnland musste große Teile Kareliens, darunter mit Wyborg die damals zweitgrößte Stadt des Landes, und andere Gebiete an die Sowjetunion abtreten.
Kommentar ansehen
26.04.2014 13:03 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
"Finnland hat keine Atombomben, daher sind sie nicht ausreichend gegen die Russen geschützt." (BastB)
Gegen die Tschetschenen setzt Putin keine Atombomben ein. Und wenn er auf Helsinki eine abwirft, dann bekommt seine Heimatstadt Leningrad eine schöne Portion radioaktivem Fall-Out ab.
Atombomben sind im Zeitalter der non-lethalen Waffen das letzte Mittel, d.h. für Angriffe nicht geeignet.
Kommentar ansehen
26.04.2014 15:36 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt muß die ganze Welt in die NATO,weil der Russe die Weltherrschaft übernehmen will.(Ironie)
Kommentar ansehen
26.04.2014 23:48 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Sein ziel ist eine neues Russland in den Grenzen der alten Sowjetunion. " (wiederwaslos)
Naja, das Ziel wird er nicht erreichen, aber er will mehr als jetzt.
Kommentar ansehen
27.04.2014 23:28 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?