26.04.14 11:12 Uhr
 827
 

Deutschen Forschern gelingt "das Drucken" von Hautzellen

Forschern und Medizinern der Medizinischen Hochschule Hannover ist es gelungen, mittels einem 3D-Drucker Haut aus Zellen zu drucken.

Der 3D-Drucker, eine Marke Eigenbau der Hochschule, erzeugt neue Hautzellen im Druckverfahren. Das Verfahren wurde bisher erfolgreich an Mäusehautzellen getestet und soll im Rahmen weiterer Forschungsarbeiten um Funktionen echter Haut ergänzt werden.

Mit dem neuem Verfahren könnte es zukünftig möglich werden, das Verfahren zur Hauttransplantation, zum Beispiel nach einem schweren Unfall mit schwerwiegenden Hautverbrennungen, zu vereinfachen und bessere Ergebnisse zu erzielen, als es heute möglich ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3D-grenzenlos.de
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: 3D-Drucker, Herstellung, Hautzellen, Medizinische Hochschule Hannover
Quelle: www.3d-grenzenlos.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2014 16:45 Uhr von Rychveldir
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Er Druckt nicht Hautzellen, sondern Haut aus Zellen, das ist ein großer Unterschied. Der gedruckten Haut fehlt außerdem jede Funktion, die natürliche Haut erfüllt und "in Zukunft" bedeutet laut Quelle in 10-20 Jahren.

Das hätte doch noch in die News gepasst, so bekommt man einen komplett falschen Eindruck.

Und der Webreporter heißt gleich wie die Quelle. Nicht, dass ich es nicht schon lange geahnt hätte, aber das ist doch ein Witz... schickt wenigstens jemanden, der nicht eure eigene News verunstaltet.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]
Kommentar ansehen
28.04.2014 10:23 Uhr von Rychveldir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe diese News vor zwei Tagen wegen schwerer inhaltlicher Fehler und offensichtlicher Eigenwerbung der Quelle angezeigt. Passiert hier auch mal etwas??

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?