26.04.14 10:52 Uhr
 511
 

Google+: Facebook-Konkurrent wird offenbar eingestellt

Eigentlich hat der Suchmaschinenbetreiber Google damals das Projekt Google+ ins Leben gerufen, um Facebook Konkurrenz zu machen.

Doch wie es nun aussieht, ist das Projekt in seiner jetzigen Form am Ende. Der bisheriger Leiter von Google+, Vic Gundotra, wird den Internet-Konzern ebenfalls den Rücken kehren.

Mehr als 1.000 Mitarbeiter, die mit Google+ beschäftigt waren, werden zu anderen Google-Projekten wechseln. Google+ wird in Zukunft nicht mehr als eigenständiges Online-Netzwerk angeboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Google, Ende, Google+, Konkurrent, Beendigung
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung aller Österreicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.04.2014 12:32 Uhr von pjh64
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich ein geschickter Schachzug.
Zuerst wurden zig kostenlose Dienste geschlossen und G+ einverleibt, und jetzt wird G+ dichtgemacht.

Die Dienste werden wieder auftauchen, gewiß, sie werden aber ihren Preis haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?