26.04.14 10:08 Uhr
 1.154
 

Neuseeland: Studenten bekommen für jede tote Ratte ein Bier zur Belohnung

In Neuseeland herrscht ein ernsthaftes Rattenproblem. Deshalb startete die Universität von Wellington eine skurrile Aktion.

Wer hier eine tote Ratte vorlegt, bekommt dafür im Tausch ein Bier. Initiator der Aktion ist das Wissenschaftsdepartement der Universität.

Ratten wurden vor etwa 200 Jahren von den Engländern auf die Insel eingeschleppt. Bis dahin gab es dort keinerlei Tiere dieser Art.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Student, Bier, Neuseeland, Ratte, Belohnung, Fangen, University of Wellington
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparkasse Herne: Waschpulver und Babynahrung statt Geld im Koffer
Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2014 10:36 Uhr von Ne-La-Ru
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@schattentaucher

Ihr Pseudo-Tierliebhaber geht mir richtig auf den Keks.
Ratten sind dort eine Plage die von uns verursacht wurde! Die Ratten dort schaden ja nicht nur uns Menschen, sondern dort auch dem Ökosystem.
Wollt ihr echt wegen jedem toten Tier jetzt heulen?

JA was Menschen Tieren antun ist grausam und oft nur pervers!

Aber trotzdem müssen wir Menschen ab und zu eingreifen, um das durch uns aus dem Gleichgewicht gebrachte Ökosystem, wieder etwas mehr ins Lot zu bringen.

Ihr Tierliebhaber verliert langsam eure Integrität in meinen Augen. Tierschutz geht weiter als nur auf den ersten Blick.
Kommentar ansehen
26.04.2014 13:30 Uhr von Seppus22
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ZRRK,
Das ist ironisch gemeint mit dem sterilisieren oder? Made my Day ^^

Glaube eine umfangreiche rattenzucht zu betreiben um an bier zu kommen, würde sich vom zeitaufwand her und kosten nicht lohnen...
Kommentar ansehen
26.04.2014 13:45 Uhr von Waterboy7000
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Chance das jemand Ratten aufwändig züchtet nur um an ein Bier für 3€ zu kommen ist sehr gering, das Kosten Verhältniss stimmt nicht.

Allerdings ist die Idee interessant das wenn die Studenten alle dummen Ratten fangen und töten, sich die schlauen umso mehr vermehren und gleichzeitig die Ratten gezwungen sind zu lernen wie sie sich gegen Menschen verteidigen.

In ca. 100 Jahren gibts dann die ersten aufrecht gehenden Ratten und in 200 Jahren sind wir als dominierende Spezies von diesem Planeten abgelöst.

Sie haben ja auch ein leichtes Spiel mit Generation von alkoholisierten Studenten die nichts mehr auf die Reihe bekommen.

Wahrscheinlich werden die intelligenten Ratten selbst anfangen dumme Ratten zu züchten um diesen Prozess weiter zu forcieren.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?