26.04.14 09:18 Uhr
 820
 

Bierexperte verrät sein Geheimnis: Alkohol trinken ohne berauscht zu werden

Jim Koch ist Mitbegründer der US-amerikanischen Brauerei Boston Beer Company. Er verriet einen simplen Trick, um bei Trinkgelagen noch bei annähernd klarem Verstand zu bleiben.

Aktive Trockenhefe gehört zu den Dehydrogenasen, ein Enzym das Alkohol abbaut. Ein Teelöffel davon vor jedem Glas Alkohol und man würde nüchtern bleiben. Am besten rührt man die Hefe in etwas Joghurt ein, um das Ganze etwas schmackhafter zu machen.

Koch warnt jedoch: Sein Trick würde die Wirkung von Alkohol zwar erheblich reduzieren, aber nicht beseitigen.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Alkohol, Hilfe, Geheimnis, Hefe
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland
Studie: Angela Merkel bei niederländischen Schülern nun bekannter als Hitler
Finnland: "Game of Thrones"-Eis-Hotel noch bis April geöffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.04.2014 10:10 Uhr von Cyphox2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
warum in joghurt einrühren? ich hab beim saufen sicher auch joghurt dabei bzw. zur verfügung. schluck wasser und gut

endlich mal nen ganzen kasten bier ohne zu kosten, jawoll!!

[ nachträglich editiert von Cyphox2 ]
Kommentar ansehen
26.04.2014 10:11 Uhr von Cyphox2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
kosten, ich mein kotzen natürlich.

*plopp*

prost!
Kommentar ansehen
26.04.2014 11:44 Uhr von disabled_lamer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch gegen die ganze Idee!..
Kommentar ansehen
27.04.2014 20:47 Uhr von neisi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also man kauft etwas Teures, kauft etwas dazu, damit man weniger vom Teuren hat und frisst dazu etwas um den Genuss zu reduzieren.
Finde die Fehler...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sharon Stone bekommt Lachanfall auf Frage nach sexueller Belästigung
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"
Kultusministerkonferenz für Schüleraustausch zwischen Ost- und Westdeutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?