25.04.14 19:37 Uhr
 288
 

USA: 25 tote Katzen in Plastiktüten an einen Baum gebunden

Die New Yorker Polizei ermittelt derzeit, nachdem man zuvor in einem Baum im Stadtteil Yonkers 25 tote Katzen gefunden hatte. Die Katzen waren in Plastiktüten gesteckt und an den Baum aufgehängt worden.

Zunächst hatten die Tüten im Baum keine Aufmerksamkeit erregt, da das Waldgebiet regelmäßig als illegale Mülldeponie benutzt wird und sich dort deshalb ständig Gegenstände in und um den Bäumen befinden.

Die Katzen wurde durch eine städtische Arbeitertruppe entdeckt, die für die jährliche Reinigungsaktion in der Parzelle angerückt war. Man entdeckte auch fünf leere Beutel - diese waren aufgerissen. Man geht davon aus, dass Wildtiere dies taten und die Katzenkadaver gefressen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Katze, Baum
Quelle: www.lohud.com