25.04.14 15:06 Uhr
 178
 

Mannheim: Deutschlandpremiere - Ausstellung zeigt die heimlichen Spuren der Mafia

Die Fotoausstellung "TAT / ORT. (Un)heimliche Spuren der Mafia" zeigt zum ersten Mal in Deutschland die Arbeiten der Fotografen Tommaso Bonaventura und Alessandro Imbriaco.

Die Fotos zeigen nüchterne und alltäglich anmutende Aufnahmen von leeren Bürgermeisterbüros, Verstecken der Mafia oder auch von Neubausiedlungen, die auf verseuchten Böden gebaut wurden.

Präsentiert wird die Ausstellung durch ZEPHYR in den Mannheimer Reiss-Engelhorn-Museen ab dem 27. April 2014.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Mafia, Mannheim, Fotoausstellung
Quelle: www.kulturkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2014 15:15 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommt ja gerade richtig :)

http://www.derwesten.de/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?