25.04.14 14:11 Uhr
 665
 

USA: Insolvente Stadt Detroit erfindet sich durch Kunst und Techno neu

Städteflucht, Kriminalität und Massenarbeitslosigkeit kennzeichnen seit vielen Jahren Detroit. Im Juli 2013 musste die Stadt sogar Insolvenz anmelden um den gewaltigen Schuldenberg zu bewältigen. Es kommt auch immer wieder zu Brandstiftungen (ShortNews berichtete).

Das in Detroit vorhandene Brachland und die Häuserruinen werden schon seit längerer Zeit auch zu einer Brutstätte für neue Kreativität. Verlassene Häuser werden von Künstlern teilweise zu riesigen Skulpturen umgebaut und Gehwege, Laternenmasten sowie Wohnblöcke erhalten neue Anstriche.

Technogrößen, DJs und auch Produzenten wie Juan Atkins, Kevin Saunderson oder Derrick May zählen zu den treibenden Kräften Detroits. Galeriebetreibern wird eine positive Zukunft prognostiziert, da Kunst in Detroit immer wichtiger wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Stadt, Kunst, Detroit, Kreativität
Quelle: www.morgenweb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Star Wars": Roman enthüllt weiteres Leben von Jar Jar Binks
Europeana: Hier kann man digitalisierte Liebesbriefe aus dem Ersten Weltkrieg abtippen