25.04.14 09:53 Uhr
 1.212
 

Wut auf Eliten verbindet politische Lager in Deutschland

Viele Deutsche sind genervt: Irgendwas läuft schief in diesem Land. In den Augen der Bevölkerung sind die Eliten der Wirtschaft und der Politik daran schuld.

Auf Montagsdemonstration-Plakaten in Berlin kann man lesen: "Für eine freie Presse!" oder "Willst Du Krieg und Dich weiter von Hochfinanz, Politikern und Massenmedien manipulieren lassen? Entscheide selbst!"

Politiker haben sich ihrer Meinung nach vom Volk entfernt und geldgierige Banker plündern Europa aus. Weit verbreitet ist auch die Meinung, dass die Medien ihren Teil dazu beitragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jake_Sully
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Demonstration, Elite, Wut
Quelle: www.huffingtonpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2014 10:00 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
"Natürlich haben sich die Politiker vom Volk entfernt." (Huffington)
Erst gab es Studenten, dann "Studierende" und jetzt auch noch "Studierx":
Wenn man sich den Artikel über "Studierx" anschaut, dann kann man mal wieder den Kopf schütteln. Das läuft nach dem Motto ab, erst die Sprache verändern und dann das Volk. Da fragt man sich schon, wer wen wählt.
"Die Verschwörungstheorie ist schon längst zu einer geheimen Massenmeinung geworden." (Huffington)
Gibt es nicht dazu Anlaß, wenn Journalisten mit Politikern zwar "Hintergrundgespräche" führen, aber nicht darüber berichten dürfen?

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
25.04.2014 10:37 Uhr von perMagna
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wer weiter die Etablierten wählt, "weil die Stimme ja sonst verloren ist", darf sich nicht beschweren.

Wenn sich das Volk dazu entscheidet, eine schwachsinnige Politik zu wählen, ist das eben der Preis der Demokratie.
Wer aus Bequemlichkeit oder wegen eines netten Gesichts sein Kreuzchen macht, wählt seinen Henker selbst.
Kommentar ansehen
25.04.2014 11:52 Uhr von Perisecor
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Statt von der Politik lässt man sich dann eben von Leuten wie KenFM verarschen, der mit seinem Schwachsinn von Atom-U-Booten auf der Krim und Nuklearraketen eben dort ja bereits einige User hier auf Shortnews ausreichend gehirngewaschen hat.
Kommentar ansehen
25.04.2014 12:06 Uhr von Lornsen
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Carnap

die Medien gehören nicht den Banken, sondern zum größten Teil jüdischen Geschäftsleuten, sowie den Parteien selbst.
Kommentar ansehen
25.04.2014 12:18 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Carnap - ahja - und wozu zählst Du Dich?
Kommentar ansehen
25.04.2014 13:17 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Direkte Demokratie jetzt!" (dr.speis)
Bei einer Petition mit fünf Millionen Unterschriften wird auch die CDU nicht abblocken können.
Nur: Man muß auch mal anfangen!

"(...) jüdischen Geschäftsleuten." (Lornsen)
Wie z.B.?

[ nachträglich editiert von Sag_mir_Quando_sag ]
Kommentar ansehen
25.04.2014 17:17 Uhr von Patreo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Lornsen soweit ich mich erinnern kann gehört FOX Nachrichten einem Australier
Bertelsmanns CEO ist ein deutscher
Time Warner wird von Jeffrey Bewkes geleitet (deutsche Vorfahren)
Liberty Media Chairman: John C. Malone
Zugegeben du hast Viacom und Redstone aber dafür auch

British Sky Broadcasting Group Plc geleitet von Fergurson
Gannett Company CEO Gracia Martore
Du willst es eher auf Deutschland /Europa bezogen?

Funke Mediengruppe Leitung: Christian Nienhaus
Manfred Braun,Thomas Ziegler
Verlagsgruppe Weltbild Carel Halff (Vorsitzender der Geschäftsführung)
Bauer Media Group -Yvonne Bauer
Axel Springer Verlag- Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender

Eines deiner Paradebeispiele könnte eventuell Comcast sein, das gestehe ich dir zu.
Von allen oder dem größten Teil der Medien zu sprechen ist aber worin bestätigt?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
26.04.2014 11:38 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Aber für den Großteil der Medien gilt:
Man kann ja nicht die Wirklichkeit berichten wenn man Zwietracht sähen will. Hier haben wir einmal mehr den Beweis, dass die Medien da ganz tief in Ärschen stecken. Und das sind nicht die Ärsche aus der Bevölkerung. "Radikal und hasserfüllt" wurde hier zitiert.
Ahja, Radikal auf jedenfall. Insofern man weiß was radikal bedeutet. Hasserfüllt ist nur die Hetze gegen diese Menschen. Ich wüsste nicht was an dem Wunsch nach Nicht-Töten, der Wunsch nach Freiheit Hasserfüllt sein sollte.
Anderswo versorgt man wütende Menschen mit Waffen und Geld um diese für den Kampf zu mobilisieren und nennt Sie Freiheitskämpfer, und hier werden friedlich herumstehende Menschen, die abgesehen vom herum stehen, nichts anderes machen als ihre Meinung zu formulieren und anderen dabei zuzuhören. Huch, das sind bestimmt Terroristen. Alles rechte.
Typisches NPD-Publikum: http://hh-mittendrin.de/...
http://findediewahrheit.files.wordpress.com/...
http://wirsindeins.files.wordpress.com/...
http://findediewahrheit.files.wordpress.com/...
Klar, die sind gemeingefährlich.. xD

Um das NOCH eindeutiger zu machen, hier noch mal die Inhalte von ultrarechten Aktivisten wie wir Sie auf der Mahnwache finden... typisches NPD-Puplikum halt, kennt ihr: http://www.die-linke.de/...
http://christinebuchholz.de/...

Aus der Quelle: "Das alles bereitet den Boden für digitale Wanderprediger wie den ehemaligen Radiomoderator Ken Jebsen, der 2011 vom rbb wegen zweifelhafter Äußerungen über den Holocaust als „PR“ entlassen wurde."

Dieser Mann wurde entlassen wegen wiederholten Verstoß gegen Sendeformalitäten die nicht genauer benannt wurden. RBB hat sogar betont (betonen müssen), dass die antisemitischen Vorwürfe nicht berechtigt waren. Und Broder, schuldige. Aber ich ich denke jeder der sich mal mit diesem Schwachmaten auseinander gesetzt hat, der weiß der Mann kann scheinbar nur dreck schmeißen. Man sieht, es geht auch mit neutraler Berichterstattung: http://www.noz.de/...

"Der RBB hatte Ende November die Zusammenarbeit mit dem freien Mitarbeiter Ken Jebsen aufgekündigt, weil dieser sich bei seiner Radiosendung „KenFM“ auf der Jugendwelle Fritz nicht an Absprachen gehalten haben soll. Der Publizist Henryk M. Broder hatte Jebsen zuvor antisemitische Äußerungen vorgeworfen, was der Moderator aber bestritt. Jebsen reichte Ende Dezember Klage gegen die Entscheidung des RBB beim Arbeitsgericht Potsdam ein, beide Seiten traten dann aber in letztendlich erfolgreiche außergerichtliche Vergleichsverhandlungen." Zitiert: http://www.noz.de/...

Aus der Quelle: "Auf der Montagsdemo am Potsdamer Platz dagegen rief der Publizist Jürgen Elsässer zum Widerstand gegen die „Finanzoligarchie“ auf und nannte die Namen von verschiedenen Geschäftsleuten jüdischen Glaubens. Das ist nichts anderes als offen ausgesprochener Antisemitismus. "

Also er nannte Finanzoligarchen, von denen er glaubt es seien die wichtigsten, darunter Christen, Moslems, Juden, Atheisten und ich meine sogar orthodoxe. Er betont das es nichts mit Religion zu tun hat was die machen. Das das jetzt anti-semitisch ist, wusste ich auch nicht. Aber ist ja garnicht wichtig was man sagt. Wichtig ist das dich gefälligst als unmündig zu akzeptieren hast wenn es darum geht dir eine Meinung zu bilden. Komisch, wenn ich "meine" mir das neue I-Pad kaufen zu müssen bin ich wohl mündig genug..
Hier die komplette Rede: http://www.youtube.com/...

Aus der Quelle: "Was wir derzeit erleben, ist nicht die Formation einer aufgeklärten Gegenöffentlichkeit, ..." Richtig... Diese Leute sind nicht gegen Öffentlichkeit, auch nicht gegen eine aufgeklärte Öffentlichkeit. Die haben auch nichts dagegen von euch, liebe Medien, informiert zu werden. Fangt doch mal damit an! Selektion aus, Information an. So würde ein Schuh draus.

Ich werde heute nachmittag noch mehr posten und Videos von den Menschen und deren Reden dort verlinken. Vor allem die der ganz normalen Typen die sich das Mikrofon krallen und einfach loslegen. Ich hoffe ihr seit alle in der Lage dazu euch ein eigenes Bild zu machen und es eben nicht von den Medien vorkauen zu lassen. Wenn diese richtig liegen werdet ihr es schon merken, ihr seit doch nicht blöde? Ne? Aber die Medien halten euch für eine dumme, formbare Masse, die nicht in der Lage ist sich eine eigene Meinung zu bilden. Seit ihr das?

[ nachträglich editiert von Wolfskind.eXe ]
Kommentar ansehen
26.04.2014 12:20 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zunächst einmal zitierst du keine Nachricht im engeren Sinne oder eine Zeitung im ersten Beispiel, sondern die private HP der Linken. Diese erheben innerhalb ihres Selbstverständnisses nicht die Anspruch eines zunächsteinmal objektiven Mediums wie einer Zeitung (wie sehr die Zeitung sich an die Objektivität hält ist eine andere Frage), sondern können ohne jemanden Rechenschaft abzulegen polemisch sein: http://www.die-linke.de/...

Das Problem ist, dass Elsässers zunächst innerhalb seiner Aufzählung Rockefeller und die Sauds zwar erwähnt, sich aber danach nur noch auf die Jüdischen bezieht.
Zitat aus DEINER Quelle: ,,Und warum soll es Antisemitismus sein, wenn man darüber spricht, wie diese winzig kleine Schicht von Geldaristoktraten, die Federa Reserve benutzen, um die ganze Welt ins Chaos zu stürzen"
Die Federal Reserve wird nicht primär vom englischen oder saudischen Königshaus genutzt, sondern von den Amerikanern. Leiterin des FED ist tatsächlich die Jüdin Janet Yellen. Ihre beiden Vorgänger waren es auch.
Paul Volcker bis 1987, der es davor war, war deutscher Herkunft
Davor G. William Miller von 1978 bis 1979 auch nicht jüdisch

Desweiteren hat Judentum nicht zwangsläufig etwas mit Religion zu tun, da es auch die Auffassung einer Ethnie gibt.

,,Ich hoffe ihr seit alle in der Lage dazu euch ein eigenes Bild zu machen und es eben nicht von den Medien vorkauen zu lassen. "
Genau das was du den Medien an Manipulation vorwirfst machst du auch. Du versuchst mittels deiner selektiven Quellen ein Gesamtbild aufzustellen, dass sich mit deiner Ideologie deckt, um so Menschen von deiner Meinung und dem Wahrheitsanspruch derselbigen zu überzeugen und dadurch zu beeinflussen.

Du postest selektiv Quellen, die du für richtig erachtest.
Für dich ist Elsässers a priori scheinbar als richtig gegeben, ebenso schenkst du den ,,ganz normalen Typen, die sich das Mikrofon krallen und einfach loslegen" dein Vertrauen.
Ich bin sehr neugierig ihnen zuzuhören.
Die Frage bleibt aber, woher diese den Anspruch haben die Wahrheit zu sagen.
Warum sind diese mehr vertrauenswürdig als andere?
Geht es dir darum dass Elsässers falsch gedeutet bzw. angeblich falsch paraphrasiert wurde oder dass er mit seinen Aussagen an sich recht hat?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
26.04.2014 12:36 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Zitat von Peri: "Statt von der Politik lässt man sich dann eben von Leuten wie KenFM verarschen, ..."

Und meine Meinung dazu:

Du bist scheinbar ein trauriger Hans-Wurst (Sorry, Ausdrucksweise..). Traurig weil sich niemand von dir verarschen lässt. Das ist alles. Du bist ein Lobbyist, und als solches sogar unglaubwürdig wenn du Fakten aufzählst. Warum? Hab ich schon beantwortet: Weil du ein Lobbyist bist. Man betrachte alleine die Titel deiner 17 Artikel. http://www.shortnews.de/...
Optional lese man den Inhalt dieser Artikel. Das, meine Damen und Herren, ist auch eine Form von Lobbyismus.

Du bist eine Drohne. Ja genau, die Teile mit denen du dich so Prima auskennst, worüber du auch schon so viele „neutrale“ Artikel geschrieben hast. Aus diesem Grund wird mir empfohlen mich garnicht erst auf sowas wie dich einzulassen. Und ich werde in Zukunft auch nur noch sehr begrenzt Energie darein investieren, weil es sich nicht lohnt. Wir wissen es beide besser. Also: Was zeichnet eine Drohne aus?

Die Drohne ist ferngesteuert, Sie erfüllt widerspruchslos was ihr aufgetragen wurde, ihre Perspektive ist immer von oben herab, Sie schießt (in Peris Fall verbal) auf Menschen die als „Terrosisten“ bestimmt wurden* und wer zufällig daneben steht ist Kolleteralschaden. Sie sammelt "Erkenntnisse" und leitet diese an seine Steuerelemente weiter. Es gibt bestimmt noch mehr Gemeinsamkeiten


*alleine Obama hat schon 3000 Menschen auf diese Weise „auserwählt“ und getötet. Die Killliste wird jeden Dienstag vom Friedensnobelpreisträger akribisch abgearbeitet. Egal welcher Staatsangehörigkeit du angehörst, egal wo du dich auf der Welt befindest: Wenn Obama entscheidet du bist ein Terrorist oder könntest vielleicht mal einer werden, setzt er dich auf diese Liste und Drückt ab. Auch wenn du ein minderjähriger (!!!) US-Bürger bist. Beispiel: http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
26.04.2014 12:49 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Wolfskind.eXe
Mir ist nicht ganz klar. Ist dein Post auf mich bezogen bzw. auf meine Ausführung oder die Aussagen von Perisecor?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
26.04.2014 14:22 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aso, schuldige. Der erste ist allgemein auf den Artikel bezogen. Der zwote auf die Aussage von Perisecor. Deinen letzten Beitrag hatte ich da noch garnicht gelesen. Jetzt aber.

"Zunächst einmal zitierst du keine Nachricht im engeren Sinne oder eine Zeitung im ersten Beispiel, sondern die private HP der Linken."

Das ist richtig. Und worauf willst du hinaus? In den Medien hat man doch eben diese Meinungen als Indikator für Rechtsextremismus und "Braun-Esoterik" (Esoterik sollte man natürlich verstanden haben bevor man sowas äußert...) dargestellt. Also Frage ich mich. Sind die Betreiber dieser Webseite auch "Neu-Rechte"? Würde ja bedingt Sinn machen. Waren ja mal Linke, steht ja da^^

Und er bezieht sich nicht nur aufs jüdische, sondern stellt im Gegenteil klar, dass er es nicht so sieht. Ja genau. Aus meiner Quelle. Auch wenn ich mit der Quelle nichts weiter zu tun habe. Ist ja ne Videoaufzeichnung.. ",,Und warum soll es Antisemitismus sein, wenn man darüber spricht, wie diese winzig kleine Schicht von Geldaristoktraten, die Federa Reserve benutzen, um die ganze Welt ins Chaos zu stürzen" Wenn du der Meinung bist, dass hier nur die Juden gemeint sein können, dann bist du einer jüdischen Weltverschwörung aufgesessen, nicht er. Ich versteh auch nicht wie du das meinst. Also der Geschäftsführer ist Jude. Muss jetzt jeder der einen Nutzen aus der Politik der FED zieht ein Jude sein? Muss dieser Jude der Implikator sein? Wenn ich jetzt die Firmenpolitik meines Arbeitgebers oder meines Vertragspartner o.ä. ausnutze um mich zu bereichern, oder meinetwegen auch um irgendeine Welt ins Chaos zu stürzen, warum hat das dann was mit der Religion des Chefs dieser Institution zu tun? Versteh ich ganz einfach nicht. Vielleicht siehst du hier Zusammenhänge die sich mir nicht erschließen. Das ist Jutta von Ditfurth Argumentation a lá "..und dahinter steckt immer eine jüdische Weltverschwörung" (Zitat) Ahja, Ich sehe da keine solche jüdische Weltverschwörung.

Und du widersprichst der Theorie doch mit der selben Logik wie ich:

"Die Federal Reserve wird nicht primär vom englischen oder saudischen Königshaus genutzt, sondern von den Amerikanern. Leiterin des FED ist tatsächlich die Jüdin Janet Yellen. Ihre beiden Vorgänger waren es auch.
Paul Volcker bis 1987, der es davor war, war deutscher Herkunft
Davor G. William Miller von 1978 bis 1979 auch nicht jüdisch"

Möglich das es eine Weltverschwörung gibt an der vielleicht auch Juden beteiligt sind, aber das ist doch keine Logik die für eine jüdische Weltverschwörung spricht. Die Saudis verdienen auch an der FED, aber sicher. Nicht primär? Und? Wenn mich jetzt ein paar Leute verprügeln und du stehst Schmiere, wer ist dann primär beteiligt? Und bist du es deshalb garnicht?
Ist die NASA deutsch weil deutsche beteiligt sind? Du glaubst wirklich das der einzige der einen Nutzen von der FED hat der Geschäftsführer ist? Und was hätte das mit seiner Religion zu tun? Wäre der Nutzen ein anderer wenn es ein Atheist wäre? Also wie gesagt: Versteh ich nicht, diese Argumentation.

,Ich hoffe ihr seit alle in der Lage dazu euch ein eigenes Bild zu machen und es eben nicht von den Medien vorkauen zu lassen."
Genau das was du den Medien an Manipulation vorwirfst machst du auch. Du versuchst mittels deiner selektiven Quellen ein Gesamtbild aufzustellen, dass sich mit deiner Ideologie deckt, um so Menschen von deiner Meinung und dem Wahrheitsanspruch derselbigen zu überzeugen und dadurch zu beeinflussen.

Nö, absolut nicht. Wieder etwas was ich nicht verstehe. Ich sage: Mach dir selbst eine Meinung, aber mach sie dir selbst.
Ich kaue dir nichts vor. Oder sage ich wie du das Bild oder die Rede zu interpretieren hast? Ich sage nur wie ich das nicht interpretiere.
Ich sage auch nicht, dass Elsässer recht hat. Mich interessiert auch nicht ob er Recht hat oder nicht. Ich sage nur, hör dir das doch an. Und dann entscheide selber. Aber du scheinst viel von dem was er sagt ja sehr ernst zu nehmen. Sonst hättest du nicht soviel Angst das es sich jemand anhört und zu ganz anderen Schlüssen kommt als du. Kennst du freie Meinungsäußerung? Oder soll das jetzt verboten werden? Du beschuldigst mich, aber belegst es nicht. Du zitierst mich, aber stellen in denen ich deine Meinung zu beeinflussen versuche zitierst du nicht. Warum wohl...?

So muss ne kleine Pause machen. Ich bin für Frieden, und ich bin für Menschen. Besonders für Menschen die für Frieden sind. Ich kann mich mit sehr vielen Meinung von Elsässer nicht identifizieren. Das ist richtig. Aber ich habe das selber beurteilt und entschieden. Und das einzige was ich sage. Macht das auch! Lasst euch nichts vorkauen. Ich schaffe kein Gesamtbild und behaupte das auch nicht.
Keiner kann das. Woher nimmst du diese Information? Hört es euch an und interpretiert selber. Deswegen: Ich glaube nicht das du mir grade eine jüdische Weltverschwötung einreden wolltest oder nicht. Ist mir auch egal, auch wenns ein wenig so wirkt^^
Kommentar ansehen
26.04.2014 14:48 Uhr von Patreo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
,,Das ist richtig. Und worauf willst du hinaus?"
Ich darauf hinaus, dass es innerhalb deiner Argumentation die Problematik gibt, dass a) die HP der Linken auch Massenmedium ist und b) innerhalb ihres Selbstverständnisses anders als einige Zeitungen bzw. Presseagenturen keinen Anspruch auf Wahrheitsgehalt oder Objektivität hat.
Da die HP der Linke ganz natürlicherweise auch Polemik betreibt.

,,In den Medien hat man doch eben diese Meinungen als Indikator für Rechtsextremismus und "Braun-Esoterik""
In welchen Medien?
Kopp-Verlag ist auch ein Medium.
Und dazu sage ich nochmals, dass die Informationen innerhalb einer Parteiseite, welche Populismus betreibt nicht den Anspruch von objektiver Berichterstattung hat.

,,Und er bezieht sich nicht nur aufs jüdische, sondern stellt im Gegenteil klar, dass er es nicht so sieht. Ja genau. Aus meiner Quelle. Auch wenn ich mit der Quelle nichts weiter zu tun habe. Ist ja ne Videoaufzeichnung"
Du hast das Video nicht gemacht, es wahrscheinlich nicht hochgeladen, jedoch an uns hier weitergeleitet und es somit verbreitet.
Deswegen bezieht sich das Possisivpronomen auf den Umstand, dass es verbreitest und auf diese Quelle positiv eingehst.
,,Und er bezieht sich nicht nur aufs jüdische,"
Der Mann nutzt rhetorische Mittel ob es nun intentional ist oder nicht oder du es wahrnimmst oder nicht.
Er hält eine Rede und will von seiner Meinung überzeugen.
Deswegen halte ich den konkreten Verweis zum Schluss auf die FED für keinesfalls einen Zufall.

,,Wenn du der Meinung bist, dass hier nur die Juden gemeint sein können, dann bist du einer jüdischen Weltverschwörung aufgesessen"
Wenn jemand von einer christlichen und muslimischen Geldarestokratie spricht, sich aber zum Schluss NUR noch auf das FED bezieht ohne eine Verbindung zum Königshaus der Briten oder Sauds zu nennen, bleibt der gemeinsame Nenner die Leitung dessen.
Und solche ,,Verschwörungstheorien" sind keinesfalls neu oder sonderlich originell: http://rense.com/...

Somit nutzt Elsässers ob nun bewusst oder nicht eine antisemitische Rhetorik.

,, Religion des Chefs dieser Institution zu tun?"
Weil du das Judentum zunächst nur als Religion definierst.
Judentum aber innerhalb seines Selbstverständnisses auch als Ethnie klassifizierbar ist


Es gibt die rechtsradikalen Theorien, wonach die Juden durch ihren angeblichen Einfluss auf die Finanzwelt unsere Welt ins Chaos stürzen wollen (dieser Antisemitismus hat seinen Ursprung aus dem Ende des 19 Jahrhunderts und wurde auch von der NSDAP weitgehend übernommen).
Selbst hier bei Shortnews haben wir Subjekte, die diese Meinung vertreten: Lornsen ,,die Medien gehören nicht den Banken, sondern zum größten Teil jüdischen Geschäftsleuten, sowie den Parteien selbst."
http://www.shortnews.de/...


Du missverstehst mich. Ich sehe diese ,,Weltverschwörung" als das was sie ist in meinen Augen: eine antisemitische Polemik um Hass und Gewalt zu schüren.
Daher widerspreche ich meiner Argumentation nicht, sondern weise darauf hin, warum Elsässers von Juden und der FED spricht (und warum es faktisch nicht richtig ist)

,, Du glaubst wirklich das der einzige der einen Nutzen von der FED hat der Geschäftsführer ist? Und was hätte das mit seiner Religion zu tun? Wäre der Nutzen ein anderer wenn es ein Atheist wäre? Also wie gesagt: Versteh ich nicht, diese Argumentation. "
Die Argumentation basiert darauf, dass Rechtspopulisten gerne von einer angeblichen jüdischen Verschwörung sprechen und diese wie folgt zu beweisen versuchen: FED ist in der Macht DER JUDEN. Warum? Weil die Leiterin jüdisch ist.

,,Nö, absolut nicht. Wieder etwas was ich nicht verstehe. Ich sage: Mach dir selbst eine Meinung, aber mach sie dir selbst."
Ja aber du weißt darauf hin, DASS etwas nicht stimmt und die Medien korrumpiert seien, indem du wieder selbst Medien als Beweis einführst.
Eben diejenigen, die ausgesucht hast.

,,Aber du scheinst viel von dem was er sagt ja sehr ernst zu nehmen. Sonst hättest du nicht soviel Angst das es sich jemand anhört und zu ganz anderen Schlüssen kommt als du. Kennst du freie Meinungsäußerung? Oder soll das jetzt verboten werden? "
Absolut nicht. Da du meine Argumentation scheinbar nicht verstanden hast, erkläre ich es dir gerne: Freie Meinungsäußerung=ok und hat jeder Recht dazu
Meinungsäußerung, die Ängste schürt zwecks Volksverhetzung= fragwürdig und teilweise nicht von einem demokratischen Gesetz gedeckt.
Kommentar ansehen
26.04.2014 14:49 Uhr von Patreo
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
,,Du beschuldigst mich, aber belegst es nicht. Du zitierst mich, aber stellen in denen ich deine Meinung zu beeinflussen versuche zitierst du nicht. Warum wohl...?"
Ich beschuldige dich nicht, ich stelle fest. Dass du Beeinflussung als negativ wahrnimmst, liegt an dir selbst.
Wenn du versuchst mich davon zu überzeugen, dass du recht hast oder jemand unrecht hat oder es einen bestimmten Umstand gibt, dann ist das Beeinflussung, da du für deine Seite argumentierst, damit die Menschen dein Postulat lesen, verinnerlichen, sich Gedanken machen um eventuell zum selben Ergebnis zu kommen.
,, Hier haben wir einmal mehr den Beweis, dass die Medien da ganz tief in Ärschen stecken"
Du postulierst einen Beweis, also etwas, was erwiesen ist. Ein sichtbarer Ausdruck für etwas, etwas ZUR RECHT behauptetes.
Du schreibst ja nicht HIER HABE ICH FÜR MICH PERSÖNLICH EINEN BEWEIS. Du schreibst, sofern du nicht den Pluralis Majestatis nutzt, UNS eingeschlossen.

Das nennt man ,,Pluralis Auctoris"
http://de.wikipedia.org/...

,,Ich glaube nicht das du mir grade eine jüdische Weltverschwötung einreden wolltest "
Wollte ich nicht und habe ich auch nicht:-)
Das ist deine falsche Deutung. Ich habe gesagt, dass Elsässers solch eine impliziert.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
26.04.2014 17:03 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
So, noch einmal lang und viel.
Was ich schreibe schreibe ich als Mensch, das heißt ich habe da auch Fehler drinn und auch ich benehme mich auch mal daneben. Ich beantspruche nicht die Wahrheit oder die Perfektion für mich. Und wenn du das irgendwie andeutest. Tja, wenn du das so siehst. Ich kann dich nicht ändern, beeinflussen geht aber schon wie man sieht. Und Thats it. Du dichtest mir irgenteine Motivation an ohne mich nach dieser gefragt zu haben. Also Frage ich dich: Was ist deine Motivation?

"Ich beschuldige dich nicht, ich stelle fest." Ah ja, sehe ich. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

"Wenn du versuchst mich davon zu überzeugen, .." Nö, versuche ich nicht. Ich versuche euch zu entzeugen, falls du verstehst.. aber das bezweifel ich mitlerweile. Und ich pers. glaube das hängt mit dem Willen zusammen.

"dann ist das Beeinflussung"
Ja, ist es. Und weiter? Jeder beeinflusst jeden. Ich dich, du mich. Willst du das abstreiten? Habe ich dich nicht beeinflusst so das du nun berechtigte Kritik an dem äußerst was ich geschrieben habe? Berechtigt? Ja. Wieso denn? Ganz einfach . Weil ich nur ein Mensch bin mit nur einer Meinung und nur mit meinen Ideen. Die sind äußerst begrenzt.
"Du schreibst ja nicht HIER HABE ICH FÜR MICH PERSÖNLICH EINEN BEWEIS. Du schreibst, sofern du nicht den Pluralis Majestatis nutzt, UNS eingeschlossen."

Wann hast du dich das letzte mal gefragt wen Frau Merkel jedesmal mit wir meint? Meint die uns alle? Wir finden... Du auch? Automatisch? Ja ne ist klar. Du solltest mal begreifen das das mit Wahrnehmung erst bei dir anfängt.

Ich habe das nie als ultimative Wahrheit hingestellt, und das kannst du noch so oft behaupten festgestellt zu haben. "in Ärschen stecken" ist eine Metapher, oder willst du allen ernstes behaupten ich meine da steckt wirklich jemand in wessen Arsch? Mit dem Kopf? Also, so Realbezug und so?
Tut mir leid. Welche sexuellen Vorlieben irgendwelche Medienleute haben interessiert mich recht wenig. Und wenn anhand einer Metapher sage das sich damit was beweist, sollte das einen halbwegs schlauen Menschen schon klar sein, dass ich nicht von belegten Fakten spreche, welche sollen das denn sein? Die Metapher kann für alles mögliche stehen, aber schön das du dich daran aufhängst. Da habe ich dich beeinflusst. Wow.

Ist das vergleichbar wie wenn du mir sagst, dass dort jemand vo einer jüdischen Weltverschwörung redet von der keiner gesprochen hat? Das ist ein Fakt und das belegst du wo? Du hast ihn sogar zitiert. Und in diesem Zitat sagt er nichts in der Richtung.
Oder stellst du mir hier deine Interpretation als absolute Wahrheit vor? Ich denke den Vorwurf kennen wir alle^^ Geh nicht darauf ein. Ich weiß das du nur DEINE Meinung sagst, auch oben. Auch wenn du es nicht so ausdrückst. Es ist mir viel zu blöde und ineffektiv dich auf soetwas hinzuweisen, weil ich WEISS es ist deine Meinung. Hoffentlich deine eigene, ja. Aber deine Meinung.

Danke, ich weiß was den Pluralis Auctoris ausmacht. Aber ich ging davon aus, dass man von alleine versteht das man eine Metapher nicht beweisen kann, wenn nichtmals klar formuliert ist was genau diese Metapher meint. Ich versteh Teilweise was du meinst. Unklarheiten versuche ich dir zu beantworten wenn du hier Fragen hast, kein Problem.

Und so fort..

"Und dazu sage ich nochmals, dass die Informationen innerhalb einer Parteiseite, welche Populismus betreibt nicht den Anspruch von objektiver Berichterstattung hat." <3
Ok, du schreibst Sachen. Also wenn ich jetzt Populist bin (Ist übrigens ein Beruf..) dann habe ich kein Anspruch auf objektive Berichterstattung? Wer hat denn einen Anspruch darauf. Und wer, glaubst du, liefert objektive Berichterstattung, pauschal, immer?
Meinstens keiner. Da gibt es nämlich ein Problem. Der Mensch, übrigens ein Subjekt, hat erhebliche Schwierigkeiten mit Objektivität. Von daher auch mein Apell: Informiert euch so vielseitig wie möglich. Mir war Fr. Ditfurth vom ersten Satz an unsympatisch. Und ich habs zuende gehört. Und mich über Sie informiert und musste feststellen, die hat echt gute Sachen gemacht. Das hatte ich nicht erwartet. Warum? Aufgrund meiner subjektivität. Ich bemühe mich redlich. Mehr ist mir nicht möglich als nach meinen besten Möglichkeiten zu arbeiten.

" ,, Religion des Chefs dieser Institution zu tun?"
Weil du das Judentum zunächst nur als Religion definierst.
Judentum aber innerhalb seines Selbstverständnisses auch als Ethnie klassifizierbar ist "

Was hat die Ethnie mit damit zu tun? Genau so wenig wie die Religion? Genau ...

Und nur weil da einer der Meinung ist die Juden sind alle Schuld, projezierst du das weiter auf wie viele andere? Ganze arbeit ...

[ nachträglich editiert von Wolfskind.eXe ]
Kommentar ansehen
26.04.2014 17:04 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fortsetzung. Ich kann kurz einfach nicht so gut^^

"Dass du Beeinflussung als negativ wahrnimmst, liegt an dir selbst."
Ne, Beeinflussung prinzipiell nicht. Wieder ein paar Fakten dazu interpretiert? Einseitige Beeinflussung, der Versuch Beeinflussungen von anderer Seite zu unterbinden oder generell Einseite Informationen. Der Versuch zu verhindern dass man sich die Mehrseitig informiert, als auch nur anhört was andere zu sagen haben, das halte ich für negativ. Ist das falsch? Was kritisiere ich ganz konkret? Zum Beispiel das Verhalten von Ditfurth. Der Umgang der Medienvertreter damit. Und vieles mehr.

,,Ich glaube nicht das du mir grade eine jüdische Weltverschwötung einreden wolltest "
Wollte ich nicht und habe ich auch nicht:-)
Das ist deine falsche Deutung. Ich habe gesagt, dass Elsässers solch eine impliziert.

Also, A) ist das nicht meine Deutung sondern meine Art von Humor und ich erwarte nicht das du darauf eingehst. Wäre auch zu anstrengend. So dumm meine Andeutung auch ist "du implizierst etwas". So dumm ist die Aussage er impliziere etwas. Wer hat das denn zuerst in den Mund genommen? Jutta vo Ditfurth. Also wer impliziert etwas? Zeig mir eine Aufzeichung wo J.E. von einer existenten jüdischen Weltverschwörung spricht. Es kann ja sein das er diese Meinung hat, aber er vertriit sie nicht wenn das so ist. Und ich wüsste auch nicht wieso er das sollte. Passta uch einfach nicht zu ihm, FINDE ICH.^^ Ich habe dir mehrfach klar gezeigt, dass du irrst. Das ist aber meine Meinung. Bevor du wieder meinst ich komme mit absolutionen. Das ist deine INTERPRETATION. Und scheinbar eine sehr vorbelastete. Was geht in deinem Kopf vor? Denn das ist in deinem Kopf, ich und hunderte andere Menschen haben diese Rede auch gehört und ich habe da so einen Müll nicht raushören können. Im Gegenteil, er bezieht sich auf Anschuldigungen und Behauptungen und distanziert sich von diesen. Sonst wären der Anti-semitismus oder das Judentum wahrscheinlich garnicht erst explizit angesprochen worden.

Das ist meine Aussage. Lasst euch nicht von irgendjemanden einlullen. Lasst euch die Meinung nicht vorgekaut übergeben. Das "nicht" mich auch mit einschließt, scheinst du nicht zu begreifen. Nein, du meinst sogar ich beziehe das auf alle nur nicht auf mich. Naja, du meinst ja auch ich bin prinzipiell gegen Beeinflussung, oder finde die unbedingt negativ, in jedem Fall. Allein die Aussage, wie ich dir gezeigt habe, ist schon unsinnig. Ich will mich auch nicht streiten. Ich muss auch nicht recht haben und wenn ich unrecht habe kann ich auch damit leben.

Und nochmal. Wenn du davon spricht was er impliziert hat, also automatisch mit einbezogen oder im reinen Bezug auf die Sprache: ungenannt mit einbezogen. In wie weit kannst du deine Interpretation belegen? Ne, ich weiß aber auch das es deine Interpretation ist, und versuche dir nicht zu erklären das du das so und so gemeint hättest. (Außer halt ich will dir vor Augen führen das du grade das machst was du mir vorwirfst. Ich sage du hast dast das und das geschrieben oder gesagt und dann zitiere ich. Im Anschluss sage ich aber nicht, dass bedeutet in Wahrheit was anderes als er gesagt hat. Weil ist so.

Whatever. Ich bin nicht zum streiten hier oder um zu diskutieren was wer wie gesagt oder gemeint hat. Ich gebe und verlinke Alternativen zu den in den Mainstream nicht verlinkten Teilnehmern und Besuchern dieser Mahnwachen.
Ich verlinke originale. Und ich habe dir auch nicht gesagt wie du das zu interpretieren hast. Höchstens Denk anstöße gegeben. Und hier und da ein wenig Humor gezeigt, den du nicht zeigen oder als solches erkennen musst, wenn du nicht kannst oder nicht willst. So. Alles gut?^^
Kommentar ansehen
26.04.2014 19:23 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
, Nö, versuche ich nicht. Ich versuche euch zu entzeugen, falls du verstehst.. aber das bezweifel ich mitlerweile. Und ich pers. glaube das hängt mit dem Willen zusammen."
Entzeugen? Wie gesagt du findest hier eine negative Konnotation, die ich nicht impliziere.
Innerhalb eines Diskurses ist es doch nichts Ungewöhnliches seinen Standpunkt zu vertreten und diesen als richtig anzusehen.
Deiner ist halt die Kritik an den Medien.


,,Ja, ist es. Und weiter? Jeder beeinflusst jeden. Ich dich, du mich. Willst du das abstreiten?"
Nein du tue ich nicht aber es macht keinen Sinn versuchen abzustreiten, dass du ein öffentliches Kommentar nicht dazu nutzt, von deiner Meinung zu überzeugen.

,,Wann hast du dich das letzte mal gefragt wen Frau Merkel jedesmal mit wir meint? "
Da Frau Merkel indirekt gewählte Politikerin und Regierungschef unseres Volkes ist, besteht darin eine gewisse Legitimation (unabhängig davon, ob wir beide sie gewählt haben oder nicht)
,,Meint die uns alle? Wir finden... Du auch?"
Ja das tut sie, da man das Rhetorik nennt. Sie hält eine Rede und adressiert damit jemanden.

,,und das kannst du noch so oft behaupten festgestellt zu haben"
Hab ich wo behauptet, dass du die ultimative Wahrheit beanspruchen würdest. Interpretierst du nun nicht entgegen meiner Intention? Also das, was du mir vorwirfst.

,,Die Metapher kann für alles mögliche stehen, aber schön das du dich daran aufhängst. Da habe ich dich beeinflusst. Wow. "
Auch das ist wieder deine entweder mangelnde oder nicht vorhandene Fähigkeit das von mir Geschriebene zu verstehen:
Gemeint war die Anrede der Pluralform. Über deine ,,Arsch" Metapher hab ich im genaueren nichts geschrieben, da mir bewusst ist, dass auch dies ein Stilmittel ist.


,,Ist das vergleichbar wie wenn du mir sagst, dass dort jemand vo einer jüdischen Weltverschwörung redet von der keiner gesprochen hat?"
Elsässers hat aus meiner Sicht dieses uralte antisemitische Klischee impliziert. Diese Ansicht magst du teilen oder nicht.
Da weder du, noch ich den Anspruch auf DIE WAHRHEIT haben, bleibt es hierbei bei einer Pattsituation:-)

,, Hoffentlich deine eigene, ja. Aber deine Meinung. " Die ja nicht nur von mir geteilt wird, ebenso wie deine Ansicht auch von anderen geteilt wird.
Wer recht hat? Elsässers wird es am ehesten wissen.

,,Also wenn ich jetzt Populist bin (Ist übrigens ein Beruf..)"
Nicht du. Das habe ich nicht geschrieben. Berufspolitiker sind es, müssen ja sein. Wie Hagen Rether sagte, das ist deren Job: Populär sein.

,,Was hat die Ethnie mit damit zu tun? Genau so wenig wie die Religion? Genau ..."
Vieles wenn es im Zuge von rassistischen Denkweisen darum geht, die eine zu stärken und die andere zu schmälern.
Überdies sind linke Ansichten und Rassismus kein Widerspruch, wie im Sozialismus der Sowjetunion traurig gelebt worden.

,,Und nur weil da einer der Meinung ist die Juden sind alle Schuld, projezierst du das weiter auf wie viele andere? Ganze arbeit ..."
Nein ich ,,projeziere" es auf diejenigen, die seine Meinung teilen, dass Juden angeblich an allem Schuld seien.
,,Zum Beispiel das Verhalten von Ditfurth" Ein Beispiel auf das ich nicht eingegangen bin und du anbringst.

,,So dumm ist die Aussage er impliziere etwas. Wer hat das denn zuerst in den Mund genommen?"
Ich habe zuerst wenn ich ehrlich bin die Rede gehört.
Danach die Berichterstattung darüber.

,,J.E. von einer existenten jüdischen Weltverschwörung spricht."
Ich kann dir die Parallele seiner Rede, seiner konzipierten, wohlüberlegten und vorher überlegten Rede vor einem Publikum zeigen, die Parallelen zu antisemitischen Thesen beinhaltet. Und ich stelle erneut fest: Ist es eindeutig intentional? Schwierig zu sagen. Wirkt es so auf mich, da der Mensch gewisse Kenntnisse durch Studium, Arbeit und bereits veröffentlichte Statements beherrscht?
Für mich ja

,, Ich habe dir mehrfach klar gezeigt, dass du irrst. "
Auf Basis von Prämissen, die ich, wie ich finde klar wiederlegen konnte:-)

,,Wenn du davon spricht was er impliziert hat, also automatisch mit einbezogen oder im reinen Bezug auf die Sprache: ungenannt mit einbezogen"
Dies habe ich bereits gezeigt auf Basis der antisemitischen Weltverschwörungstheorien, die davon ausgehen beispielsweise, dass die FED durch Juden unterwandert sei und Elsässers Kontext und Hinweis auf selbige FED und Finanzaristokratie, welche die FED beherrschen würde und die Welt ins Chaos stürzen würde.
Die FED wird häufig auf klischeehafte Art und Weise als Bank der Juden diffamiert.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
27.04.2014 10:53 Uhr von Wolfskind.eXe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eben drum. Aber klingt ja auch schon anders. Elsässer wirds wissen. Ist so. Aber du und ich, wir wissen es nicht. Also sollten wir auch nicht so tun als würden wir wissen was er denkt und was nicht. So kam es für mich rüber. Ich wollte nur klarstellen das ich das anders sehe.. Was ne riesen Sache^^
Und wenn du das meintest, hast du geirrt. Wenn du das nicht gemeint hast, habe ich diesbezüglich geirrt. Ist eh nicht wichtig. Irren ist Menschlich, oder wie war das?

"Die FED wird häufig auf klischeehafte Art und Weise als Bank der Juden diffamiert."
Ja eben. Häufig. Das heißt nicht das jede Kritik an der FED antisemitisch ist, eben weil es sich dabei „nur“ um Diffamierung handelt. Du sagst praktisch, jede Kritik an den Montagsdemos ist falsch. Warum? Ganz einfach. Die wird doch auch diffamiert. Nach der Logik ist ja auch deine Kritik an Elsässer, weil er auch Klischeehaft diffamiert wird. Klischee: Rechter. Das macht keinen Sinn.

Übrigens ist Semit auch so ein Wort das nichts speziell mit den Juden zu tun hat. Es gibt auch viele andere Semitenvölker. Und es gibt auch Juden die keine Semiten sind. Deswegen finde ich den Antisemitenvorwurf eh immer Prüfenswert. Was soll denn ein Judenfeindlicher Maltheser sein? Oder Araber? Oder ein Maltheserfeindlicher Äthiopier? Antisemitische Semiten?
Beansprucht jetzt ein angehöriger eines Semitenvolkes den Begriff Semit nur für sein eigenes Volk, ist das ebenfalls Rassismus. Er schließt ja alle aus. Ich bin auserwählt, Adel oder was auch immer. Die anderen gehören nicht dazu.

Übrigens gab es all die Kritikpunkte an der Zinssystematik allgemein und an der FED im speziellen schon lange bevor es Nazis gab. Und auch da war keine Rede von einer jüdischen Weltverschwörung^^

"..die Parallelen zu antisemitischen Thesen beinhaltet. "

Und? Du hast auch Parallenen zu Nazi´s. Du atmest, du isst Brot. Das ist ohne Zweifel eine Parallele. Oh, die CDU schrieb: "Sozial ist was Arbeit schafft", der Ansicht war man im dritten Reich auch. Hitler war eindeutig für Vollbeschäftigung. Nehmen wir doch mal eine solche "Parallele": Der amerikanische Nationalsport wird mit Baseballschlägern gespielt: Holz- oder Aluminiumknüppel, die von NPD-Anhängern und ähnlichen Helden auch gerne als "argumentatives Mittel" genutzt werden. Diese Spieler sind höchstwahrscheinlich alles Neu-Rechte und vor allem Antisemiten. Das ist eine eindeutige Parallele. Wollen wir jetzt noch die Parallele im alkoholischen Konsumverhalten mancher sehr linker "Punks" und anderer sehr rechter Schläger ziehen, oder sparen wir uns das? Und deswegen meine Verlinkung zu dieser Seite von DieLinke: Da ist eine Parallele zu sehen. Macht es diese Leute alle zu Rechten? Oder zu Antisemiten? Das ist ein pauschales Totschlagargument. Es ist eindeutig worum es geht. Die Medien erzeugen ein falsches Bild wenn die behaupten da wären nur oder primär Rechte. Nur weil Teile der Inhalte sich überschneiden? Schonmal daran gedacht das es Menschen mit unlauteren Zielen gibt, also das was du Elsässer vorwirfst, die Teile der realen Ist-Situation in ihre eigenen perfiden Ideen mit verarbeiten um diese besser verbreiten zu können? Das macht aber die Problematik selbst nicht nichtig.
Wenn ich jetzt sage man sollte sich mal mit der Problematik beschäftigen weise ich nicht auf eine jüdische Weltverschwörung hin. Wahrnehmung. Prämisse? Das sagt der richtige.^^ Du bist der Annahme erlegen, Elsässer sei ein Antisemit. Prämisse. Und du bist der Annahme er verbreitet in seiner Rede am 21.04. antisemitisches Gedankengut. Prämisse. Weil er Kritik an der FED übt meint er eigentlich, wohlbemerkt ohne es zu sagen, daran sei Schuld: Eine jüdische Weltverschwörung. Das ist Konklusion.

Wir reden doch hier über unsere Meinung. Das sind meistens Annahmen. Parallelen gibt es überall. Daraus den Schluss zu ziehen den du irgendwie ziehst, ergibt für dich Sinn, für mich nicht. Warum? Es ist eine Prämisse + Konklusion. Und die Prämisse ist inhaltlich nicht korrekt. Also speziell diese eine, nicht prinzipiell jede.
Was du sagst ist ganz einfach: Ich kann keine Kritik mehr an etwas üben wenn irgendjemand es in einer jüdischen Weltverschwöungstheorie verarbeitet hat ohne selber Befürworter dieser Theorie sein, auch wenn mir diese garnicht bekannt ist. Logisch. Sagt Hans als bekennender Judenhasser: FC Bayern sei der reichste Fußballverein Deutschlands und er "schlussfolgert" weiter, dass die Juden daran schuld haben, kollektiv, weil diese sich zu diesem Ziel verschworen haben zu welchen Zweck auch immer. Jetzt darf nie wieder jemand feststellen oder behaupten, dass FCB der reichste Verein in Deutschland ist, ohne gleichzeitig Antisemit zu sein? Ohne es zu wissen vermute ich? Ah ja. Genau das ist deine beeindruckende Argumentation. Und das ist Prämisse und Konklusion. >Ach ja?< Ja, genau ^^
Kommentar ansehen
27.04.2014 11:36 Uhr von Patreo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
,, Elsässer wirds wissen. "
Wenn Elsässers es selbst weiß, wird er entweder es für sich behalten ODER wenn er sich dazu entscheidet seine Meinung öffentlich kundzutun sich in die Position begeben, dass viele Menschen es mitbekommen und für sich interpretieren.
Was uns zu dem Ursprung führt nämlich den Medien, dass ein Redakteur es so wahrgenommen hat als Zuhörer dieser Rede und es für sich gedeutet hat.


Ich weiß selbstverständlich nicht, was der Mann denkt.
Es gibt daher Interpretation im Angesicht der Kontextes wenn man eine öffentliche Rede führt und eine Absicht.
Wenn Ruth Klüger von einer Weltverschwörung der Juden im Zweiten Weltkrieg oder einer Holocaustlüge spricht, ist es kontextuell wahrscheinlich, dass es dabei Ironie nutzt und nicht wirklich an solche Dinge glaubt, da sie selbst die Shoa in einem KZ überlebt hat.
Wenn Elsässers in seiner öffentlichen Rede die explizite antisemitische Rhetorik vom Rechtspopulismus nutzt und schon in früheren Reden in dieser Hinsicht auffiel, ist die Verbindung äußerst wahrscheinlich aus meiner Sicht: Als Konsument seiner Rede.

,,Ja eben. Häufig. Das heißt nicht das jede Kritik an der FED antisemitisch ist, eben weil es sich dabei „nur“ um Diffamierung handelt."
Nein aber im Zuge einer unter anderem jüdischen Finanzarestokratie wie den Rothschilds, was aus meiner Sicht absurd und überaltet wirkt, geht.
Er sagt bewusst die FED würde die Welt ins Chaos stürzen und unterstützt solche ,,Thesen"

,,Übrigens ist Semit auch so ein Wort das nichts speziell mit den Juden zu tun hat. "
Du brauchst es nicht aufzuführen, da in Politikwissenschaften, Ethnologie und Geschichte Antisemitismus mit ,,Judenhass" verbunden ist, auch wenn von der Wortherkunft theoretisch andere semitischen Völker involviert sind. Du kannst Benz oder Eriksons Definition zu Antisemitismus zu Rate ziehen.

,,Und es gibt auch Juden die keine Semiten sind. Deswegen finde ich den Antisemitenvorwurf eh immer Prüfenswert."
Der Antisemitismus ebenso wie der Begriff Jude sind ambivalent im Angesicht der Wissenschaft.
Was du meinst wäre auch Antijudaismus. Das kommt auf die Betrachtungsweise, ob du Juden als Ethnie oder/und als Religion ansiehst.
Es gibt beide Ansichten und es gibt auch parallel beide Bedingungen.

,,Beansprucht jetzt ein angehöriger eines Semitenvolkes den Begriff Semit nur für sein eigenes Volk, ist das ebenfalls Rassismus."
Der Duden definiert Antisemitismus als ,,Abneigung oder Feindschaft gegenüber den Juden"
Ähnlich wie Gehirnwäsche nicht bedeutet, dass dein Gehirn bei 60 Grad gereinigt wurde, haben die Worte nicht immer die direkte Bedeutung, die sich uns angeblich erschließt.


,,Übrigens gab es all die Kritikpunkte an der Zinssystematik allgemein und an der FED im speziellen schon lange bevor es Nazis gab. Und auch da war keine Rede von einer jüdischen Weltverschwörung^^"

,,. Das Verbot mühelosen Verdienstes muß die höchste Forderung ethischer Art aller Völker werden. Nieder mit dem Zinskapital! Die christlichen Juden noch 3 Meter höher gehängt als die Hebräer. Die Anleihen nur gegen Auslieferung unserer Finanzhoheit. Nackter ist das brutale Tier des Leihkapitals noch nie hervorgetreten. Bis jetzt gaben wir, was wir hatten. Nun sollen wir geben, was wir erarbeiten. Wo war die internationale Solidarität, als es zum Krieg kam, und wo ist sie in der schwarzen Schande an der Saar? [...] Das friderizianische Berlin ist durch die Juden zum Saustall geworden. Erst die Juden aus Berlin und München und Wien hinausgefeuert, ehe man die deutschen Bruderstämme verlästert"
Adolf Hitler in seiner Rede ,,Der Weltkrieg und seine Macher" von 1920
http://www.sgipt.org/...

,,Und? Du hast auch Parallenen zu Nazi´s. Du atmest, du isst Brot"
Willst du wirklich solch einen flachen Kontext attestieren.
Wäre für dich dann die Verteilung von Kondom durch die NPD an Menschen mit Migrationshintergrung nicht rassistisch motiviert oder das Platzieren von Plakaten wie ,,Vollgas voraus" neben dem jüdischen Museum kein bewusstes Wortspiel?
Das Wort Jude selbst macht noch keinem zum Rechtspopulisten. Der Einsatz in einem bestimmten Kontext schon. Der Einsatz der Aussage ,,Arbeit macht frei" an sich mag harmlos klingen. Wenn man den historischen Hintergrund kennt und dies beispielsweise bei der Beerdigung von Ranitzki laut ausruft ist es was anderes.

,, Die Medien erzeugen ein falsches Bild wenn die behaupten da wären nur oder primär Rechte. Nur weil Teile der Inhalte sich überschneiden?"
Die Inhalte überschneiden sich aus meiner Sicht, da unbegründet und nicht bestätigt.

,,. Und die Prämisse ist inhaltlich nicht korrekt. Also speziell diese eine, nicht prinzipiell jede. "
Dem widerspreche ich selbstverständlich schon aus dem Umstand heraus, dass Elsässers BEWUSSTE vage Andeutungen macht über eine Finanzelite, welche die Menschen ausbeutet. Dies ist schon seit langer Zeit ein Vorurteil antisemitischer Hetze.
kannst du gerne auch hier bei shortnews in einigen Kommentaren nachlesen

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?