25.04.14 09:32 Uhr
 569
 

Andy Warhol: Einige unveröffentlichte Werke von Amiga-Floppys restauriert

Im Jahr 1985 hatte die Firma Commodore dem Künstler Andy Warhol einen Prototypen des Amiga 1000 überlassen. Für den offiziellen Verkauf des Computers sollte er mit seinen Werken die für damalige Verhältnisse hervorragenden Grafikfähigkeiten des Rechners hervorheben.

Auf 40 Disketten entwarf Warhol mit der Grafiksoftware GraphiCraft unter anderem auch einige neue bisher nicht veröffentlichte Werke.

Die im Jahr 2012 im Andy-Warhol-Museum entdeckten Datenträger konnten im aufwendigen KryoFlux-Verfahren komplett restauriert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bild, Andy Warhol, Amiga
Quelle: www.heise.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?