25.04.14 09:08 Uhr
 7.040
 

UK: 18-Jähriger wegen 50-facher Vergewaltigung der jüngeren Schwester verurteilt

Ein heute 18-Jähriger hat seine jüngere Schwester mehr als 50 Mal vergewaltigt. Er begann damit seine Schwester zu vergewaltigen, als er 13 Jahre und sie neun Jahre alt war.

Außerdem bedrohte er sie, damit sie niemanden von den Taten erzählte. Vor Gericht versuchte er, die Taten zu leugnen.

Der Richter verurteilte den 18-Jährigen zu zehn Jahren Haft in einer Jugendstrafanstalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Vergewaltigung, Bruder, Schwester
Quelle: www.mirror.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.04.2014 09:25 Uhr von asorax
 
+41 | -19
 
ANZEIGEN
in deutschland hätte er 2 jahre auf bewährung und ein gruppengespräch mit der schwester bekommen.

zumindest in der justize sind die inselaffen noch normal
Kommentar ansehen
25.04.2014 10:38 Uhr von Holzmichel
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
"Er begann damit seine Schwester zu vergewaltigen, als er 13 Jahre und sie neun Jahre alt war."

10 Jahre Knast sind absolut gerechtfertigt! In Deutschland hätte der Typ überhaupt nicht einfahren müssen, da für die deutsche Kuscheljustiz Täter unter 14 Jahren nicht strafmündig sind.
Wir sollten endlich mal von anderen Staaten lernen und Täter auch wirklich angemessen mit Haftstrafen belegen und wegschließen!
Kommentar ansehen
25.04.2014 10:53 Uhr von GroundHound
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Erstaunlich, dass hier viele "wissen", wie hier die Strafe ausfallen würde.

@Holzmichel: Erstmal das Gehirn einschalten, bevor man schreibt! Für seine Taten zwischen dem 14. und 18. Lebensjahr wäre er sehr wohl auch bei uns bestraft worden.

Im Übrigen muss das ganze nichts mit Pädophilie zu tun haben. Die Schwester war eben nur verfügbar.
Kommentar ansehen
25.04.2014 12:26 Uhr von Kraftkern
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
bitte nur ansehen, wer mutig ist
https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
25.04.2014 15:02 Uhr von WasZumGeier
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Ein Glück das wir eine unabhängige Justiz haben und nicht die Hexenverbrenner aus der Heugabelfraktion richten!"

Ja wir haben soviel Glück, dass unser Land fast hauptsächlich aus Gutmensch-Weicheiern wie euch besteht. Vielleicht könnt auch ihr irgendwann Abschaum von Mensch unterscheiden.
Kommentar ansehen
25.04.2014 16:13 Uhr von KlausM81
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hier hat das Elternhaus hoffnungslos versagt, sry. Aber 10 Jahre sind in meinen Augen noch zu milde. Das arme Kind hat die nächsten 70 Jahre damit zu kämpfen, oder empfindet es vielleicht auch noch als normal, wenn sie erst 9 war. Der Junge weiß glaub ich sogar mit 18 nicht mal was er da angestellt hat.
Kommentar ansehen
25.04.2014 18:10 Uhr von DonKorax65
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so könnte ruhig noch mehr Knast sein dafür!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison
Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?