24.04.14 20:44 Uhr
 65
 

Frankfurter Börse: DAX wird durch die Ukraine-Krise weiterhin belastet

Auch am heutigen Donnerstag wurden die Kurse durch die Krise in der Ukraine weiter belastet. Eine mögliche militärische Option von Russland gegen die Ukraine sorgte für Abgabedruck.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) legte im Handelsverlauf eine Achterbahnfahrt hin. Zum Handelsschluss notierte der deutsche Leitindex dann bei 9.548 Zählern, das waren 0,1 mehr als am Mittwoch.

Der MDAX gab dagegen 0,1 Prozent auf 16.275 Punkte nach. Auch der TecDAX büßte 0,1 Prozent auf 1.223 Stellen ein.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Ukraine, DAX, Frankfurter Börse
Quelle: www.handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?