24.04.14 18:15 Uhr
 106
 

Bernie Ecclestone will Unschuld beweisen

Bernie Ecclestone will seinen Posten als Formel1-Chef mit Unschuldsbeweisen retten.

Der 83-jährige Ecclestone legte am Anfang des Münchner Bestechungsprozesses einen Verteidigungskurs ein und beteuerte die Version mit der Erpressung.

Gerhard Gribkowsky, der frühere BayernLB-Vorstand, warf Ecclestone vor, ihn mit einer Summe von 44 Millionen Dollar bestochen zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RobinMa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Formel 1, Bernie Ecclestone, Unschuld
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?