24.04.14 18:03 Uhr
 506
 

USA: Grundschüler handelten mit Drogen, die sie ihren Großeltern gestohlen hatte

In einer Grundschule in der amerikanischen Stadt Greeley kam es in dieser Woche zu mehreren Suspendierungen.

Zunächst brachte ein Viertklässler am Montag Marihunanablätter mit zur Schule und verkaufte diese an drei Mitschüler. Einer der Käufer brachte am nächsten Tag im Gegenzug Drogen in essbarer Form mit und verkaufte diese an den jungen "Dealer".

Ein Mitschüler beobachtete dies und meldete den Vorfall. Laut Angaben der Schulleitung hatten die Kinder die Drogen jeweils bei ihren Großeltern entwendet. Sowohl diese als auch die Kinder müssen keine weiteren Konsequenzen befürchten, lediglich die Suspendierung bleibt bestehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Marihuana, Großeltern
Quelle: www.9news.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook
USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2014 18:16 Uhr von blade31
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Marihuanablätter bringen doch nix und was sind Drogen in essbarer Form?
Kommentar ansehen
24.04.2014 23:11 Uhr von Rammar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@blade
zu den blättern: "Viertklässler", die wissens einfach nicht besser, drogen in essbarer form? ka, dussliger reporter?

news:
eines interessiert mich noch: wer wurde suspendiert und warum?
Kommentar ansehen
25.04.2014 08:53 Uhr von rubberduck09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Da fehlt ein ´n´ am Ende des Satzes deiner Überschrift. Ohne das N hast du nämlich die beiden Jungen grade geschlechts-umgewandelt...
Kommentar ansehen
25.04.2014 10:39 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da 75 % der Grundschüler wahrscheinlich auf vom Arzt verschrieben Amphetaminen oder Antidepressiva unterwegs sind die Kifferkids wahrscheinlich noch diejenigen die am wenigsten drauf sind.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Oktoberfest: Drei von vier Biertrinkern bekommen Herzrhythmusstörungen
Fußball: Eintracht Frankfurt steht im DFB-Pokalfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?