24.04.14 15:12 Uhr
 3.117
 

Österreich: Auf einem Autobahnrastplatz setzt ein Vater seine Töchter aus

Am Ostersonntag befand sich ein Italiener mit seinen beiden Töchtern auf einem Ausflug nach Mailand und Triest. Auf dem Autobahnrastplatz Techelsberg am Wörthersee machte der Mann mit seinen neun und 16 Jahre alten Töchtern eine Pause.

Plötzlich fuhr er einfach los und ließ seine Kinder zurück. Angestellte der Raststätte bemerkten, dass die beiden Mädchen alleine waren und alarmierten die Polizei.

Der Vater weigerte sich, die Kinder abzuholen, deshalb wurde die Oma verständigt. Diese holte die beiden Kinder ab. Ob es sich um eine Kurzschlussreaktion des Vaters handelte, da die Mutter der Kinder kurze Zeit vorher verstorben war, wird nun untersucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Vater, Tochter, Verlassen, Rastplatz
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr
Hamburg: Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahmeeinrichtung