24.04.14 15:12 Uhr
 3.115
 

Österreich: Auf einem Autobahnrastplatz setzt ein Vater seine Töchter aus

Am Ostersonntag befand sich ein Italiener mit seinen beiden Töchtern auf einem Ausflug nach Mailand und Triest. Auf dem Autobahnrastplatz Techelsberg am Wörthersee machte der Mann mit seinen neun und 16 Jahre alten Töchtern eine Pause.

Plötzlich fuhr er einfach los und ließ seine Kinder zurück. Angestellte der Raststätte bemerkten, dass die beiden Mädchen alleine waren und alarmierten die Polizei.

Der Vater weigerte sich, die Kinder abzuholen, deshalb wurde die Oma verständigt. Diese holte die beiden Kinder ab. Ob es sich um eine Kurzschlussreaktion des Vaters handelte, da die Mutter der Kinder kurze Zeit vorher verstorben war, wird nun untersucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Vater, Tochter, Verlassen, Rastplatz
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2014 19:26 Uhr von CrazyWolf1981
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wer sagt dass die Kinder bei der Oma gut aufgehoben sind? Vielleicht liefert die die Kinder wieder beim Erzeuger ab und es kommt vielleicht zu einer schlimmeren Reaktion. Ich hätte die Behörden informiert, in Deutschland wäre sowas doch eine Straftat oder? Verletzung der Fürsorge und Aufsichtspflicht und sowas.
Kommentar ansehen
24.04.2014 19:42 Uhr von AlexW2666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@aberaber

du hast vergessen die netten jungen männer zu erwähnen, die sich dann der 9jährigen Schwester annehmen werden während die 16jährige in alle Richtungen "gefahren" wird.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?