24.04.14 14:43 Uhr
 323
 

England: Ehepaar fand Gallenreste in Essen - 18 Euro Entschädigung

Ein Ehepaar aus Preston (England) kaufte vor einer Weile einen Braten in einem Supermarkt. Beim Essen bemerkten sie, dass sich in dem Tier etwas Grünes befand, offenbar handelte es sich um eine unsachgemäß entfernte Gallenblase.

Der 44-Jährige brachte das Produkt zurück zum Supermarkt, dieser schickte es dann zur Untersuchung ein. Nach zwei Wochen hatte der unzufriedene Kunde immer noch keine Antwort erhalten, er musste selbst immer wieder nachfragen.

Man bestätigte ihm, dass es sich um Reste der Galle handelte und schickte dem Ehepaar rund 18 Euro Entschädigung. Diesen Betrag schickten die betroffenen Kunden aus Protest zurück. Der Supermarkt sagte, man habe sich entschuldigt und die Höhe der Entschädigung sei angemessen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: England, Essen, Entschädigung, Ehepaar
Quelle: metro.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2014 16:53 Uhr von Pils28
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wo ist das Problem? Ist ein Produkt fehlerhaft, dann moniert man das und bekommt ein neues oder entsprechende Entschädigung. 18€ klingt angemessen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?