24.04.14 13:10 Uhr
 475
 

Russland: Fluchen in der Öffentlichkeit ist ab sofort gesetzlich verboten

Duma, das russische Parlament, hat ein neues Gesetz erlassen, nach dem öffentliches Fluchen ab sofort verboten ist.

Das derbe Schimpfen ist in Filmen, Theaterstücken, Lesungen und bei Konzerten verboten, es drohen Geldstrafen bis zu 1.000 Euro.

Sollte man sich nicht daran halten, drohen sogar Auftrittsverbote.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Verbot, Gesetz, Öffentlichkeit, Fluchen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2014 14:07 Uhr von architeutes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
öffentliche Proteste ??
Kommentar ansehen
24.04.2014 14:15 Uhr von GroundHound
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Die drehen jetzt völlig ab.
Russland auf dem Weg in die totale Diktatur.

Worauf das gemünzt ist, ist klar: Auf Musiktexte. So werden bestimmte Songs einfach verboten.
Die orthodox-christliche Kirche, der viele Bands ein Dorn im Auge sind, lässt ihre Muskeln spielen und hat mit Putin einen treuen Verbündeten.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
24.04.2014 14:29 Uhr von thugballer
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
jaja... wenn jemand es nicht auf die Reihe kriegt, seine Meinung zu äußern, ohne Worte wie H+re oder F+tze zu äußern ist es sicher unglaublich in seiner Meinung beschränkt

Sowas wie hier, wo man extra hässliche Menschen im Fernsehen zur Belustigung zeigt, die bei Gebrauch der eigenen Sprache sogar untertitelt werden müssen wird es in Russland sicher nicht geben.

Gut dass wir hier sooo fortschrittlich sind. Idiocracy pur
Kommentar ansehen
24.04.2014 15:13 Uhr von Berundo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
cyka
Kommentar ansehen
24.04.2014 15:37 Uhr von thugballer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
xyü
Kommentar ansehen
24.04.2014 18:00 Uhr von el_vizz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sucht sich Sündenböcke...Man beschneidet die Meinungsfreiheit...Man reglementiert Kunst und Kultur...

Und da sage noch jemand, Menschen würden aus der Geschichte lernen...
Kommentar ansehen
24.04.2014 20:38 Uhr von Jorka
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Grundhound: Hier mal eine Übersicht zu russischen Schimpfwörtern, man glaubt gar nicht wieviele es gibt!!

http://www.russki-mat.net/...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland
Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?