24.04.14 10:09 Uhr
 10.393
 

USA: Unterlegener "Call of Duty"-Spieler kontaktierte Polizei

Am Dienstagnachmittag erhielt die Polizei von Long Beach (USA) einen Notruf. Ein Mann sagte, er hätte bereits mehrere Familienmitglieder getötet und er drohte, weitere Personen zu erschießen.

Daraufhin wurden mehrere SWAT-Teams sowie ein Vermittler für Geiselnahmen zur besagten Adresse geschickt. Vor Ort angekommen stellten die Beamten fest, dass alles in Ordnung war.

Ein 17-jähriger Bewohner des Hauses hatte "Call of Duty" gespielt, sein unterlegener Gegner hatte daraufhin den Notruf abgesetzt. Ein Polizeibeamter sagte "Swatting" sei sehr gefährlich und werde langsam zu einer Epidemie. Dem bislang noch unbekannten Anrufer drohen hohe Strafen für die Aktion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Spieler, Notruf, Call of Duty, Swatting
Quelle: newyork.cbslocal.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cock of Duty": Porno-Studio kündigt "Call of Duty"-Parodie an
David Hasselhoff im Zombie-Modus des Computergames "Call of Duty" zu sehen
"Call of Duty: Roman Wars": Activision lehnte römischen Ableger des Shooters ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2014 10:18 Uhr von L30N
 
+30 | -1
 
ANZEIGEN
Ohhh man,
die sollten mal lernen "Mensch ärgere dich nicht" zu spielen !!!
Kommentar ansehen
24.04.2014 10:36 Uhr von Johnny Cache
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, das kommt davon wenn man die Jugend so erzieht daß sie ja keine Mißerfolge erleiden müssen. Wenn sie dann versagen wissen sie überhaupt nicht wie sie damit umgehen sollen.
Kommentar ansehen
24.04.2014 10:44 Uhr von FiesoDuck
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Swatting = Gewollter Fehlalarm von einer anonymen Person.
http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
24.04.2014 13:52 Uhr von GottesBote
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Long Beach Kalifornien? Wie kann man nur in Long Beach wohnen und sich zuhause aufhalten und in einem verdunkelten Zimmer COD spielen?

Freaks.
Kommentar ansehen
24.04.2014 15:04 Uhr von Daffney
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ GottesBote

Leider nein, Quelle sagt New York, Nassau County. Trotzdem direkt am Meer und NY City ist auch nicht weit, also es gäbe echt besseres zu tun.
Kommentar ansehen
24.04.2014 16:06 Uhr von delicious
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ FiesoDuck, ich danke Dir (und anderen Usern), welche eine Erklärung diesbezüglicher Begriffe geben.
Kommentar ansehen
24.04.2014 19:30 Uhr von muhkuh27
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Woher wusste der unterlegene gegner, wo der Typ wohnt?
Kommentar ansehen
24.04.2014 22:26 Uhr von Schnulli007
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Call of Duty"-Spieler und dann noch ein verrückter Ami...passt gut zusammen.

[ nachträglich editiert von Schnulli007 ]
Kommentar ansehen
25.04.2014 00:46 Uhr von ConnySan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Spieler mit Familie kann froh sein, das das SWAT Team nicht geschossen hat.

Sowas kann auch nach hinten los gehen.
Kommentar ansehen
25.04.2014 08:36 Uhr von jakethesnakeripper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer so nen Scheiß glaubt...
Kommentar ansehen
25.04.2014 10:58 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GottesBote

Vermutlich mit einem PC. Kann aber auch eine X-Box oder PS3 gewesen sein. Man weis es nicht.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cock of Duty": Porno-Studio kündigt "Call of Duty"-Parodie an
David Hasselhoff im Zombie-Modus des Computergames "Call of Duty" zu sehen
"Call of Duty: Roman Wars": Activision lehnte römischen Ableger des Shooters ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?