24.04.14 09:44 Uhr
 537
 

Fußball/Champions League: Real Madrid besiegt FC Bayern München mit 1:0

Das Champions-League Semifinal-Hinspiel zwischen Real Madrid und dem deutschen Rekordmeister FC Bayern München endete 1:0 für die Königlichen.

Das goldene Tor erzielte der französische Nationalspieler Karim Benzema in der 19. Minute.

Der FC Bayern muss im Rückspiel nun mit zwei Toren Unterschied gewinnen, um das Endspiel der Königsklasse zu erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Champions League, Real Madrid, Niederlage, Halbfinale
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2014 09:46 Uhr von derNameIstProgramm
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Wäre ich nun ein BVB Fan oder Aki Watzke, würde ich das verlorene Spiel wohl auf das doppelte Budget von Real Madrid zurückführen.

Aber so einfach mache ich es mir dann doch nicht. Die Bayern haben gestern das Spiel mit Ballbesitz dominiert. Wohlgemerkt gegen eine der ganz großen Mannschaft wie Real Madrid. Noch nie hat man gesehen, dass sich Real Madrid so hinten reinstellt und rein auf Konter wartet. Und dass bei der Qualität von Real einer dieser Konter auch ein Tor einbringt war zu erwarten.

Nicht gefallen hat mir gestern die eine oder andere Unsicherheit in der Defensive der Bayern, die nicht hätte sein müssen. Wenn Bale einem davonrennt oder ein Ronaldo einen unhaltbaren Freistoß schießt, dann kann ich damit gut leben. Aber die Unsicherheiten gestern waren von einfacherer Natur, und das muss nicht sein.

Aber am Ende des Tages muss man sagen, dass es trotzdem nur für ein Gegentor gereicht hat, und das ist eine gute Nachricht. Zeigt aber die zweite Schwäche der Bayern gestern, die Offensive. Ballbesitz ist gut und schön, aber hin und wieder muss man auch mal abschließen. Und da ging gestern nicht viel. Ich hoffe dass sie hier beim Rückspiel etwas verstärkt aufs Real-Tor schießen werden.

Alles in allem kein gutes Ergebnis, aber eines mit dem noch recht viel offen ist im Rückspiel.
Kommentar ansehen
24.04.2014 10:12 Uhr von Suffkopp
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Waren das die hochgelobten Super-Bayern?
Kommentar ansehen
24.04.2014 10:29 Uhr von Bildungsminister
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn ich mich da an vor ein paar Wochen erinnere. Was musste ich mir da als BvB-Fan Hohn und Spott von vermeintlichen Bayern-Fans anhören. Es wäre mir nun ein leichtes es ihnen gleich zu tun, aber lassen wir das einfach mal beiseite.

Es ist erschreckend zu sehen, wie nun wiederum die vermeintlichen Bayernfans dazu übergehen und alles in Frage stellen. Man muss sich nur mal die Kommentare bei Spox oder Goal anschauen. Da könnte man fast meinen, die Bayern würden um den Abstieg in die zweite Liga spielen und Pep hätte die Saison nicht einmal gewonnen. Fußballs-Fans halt, eh?

Fakt ist, dass sich dieses Ergebnis abgezeichnet hatte. Die letzten Wochen haben die Bayern ihre Leichtigkeit verloren, was nicht zuletzt das Spiel gegen Augsburg gezeigt hat. Es läuft einfach nicht mehr ganz so rund, und das merkt man dann auch an solchen Spielen. Das Konzept der Ballbehauptung geht einfach nicht auf, wenn sich eine Mannschaft wie Madrid hinten rein stellt. Das ging zuletzt nicht nur den Bayern so.

Ich vermag nun nicht zu sagen, wer gestern die bessere Mannschaft war. Die Bayern hatten wirklich viel Glück, denn es hätte auch 2:0 oder gar 3:0 ausgehen können. Madrid hat sehr viele Chancen liegen lassen. Im Gegenzug haben die Bayern bis auf die Endphase kaum Chancen gehabt, natürlich auch, weil Madrid verstanden hat, wie man das Bayernspiel unterbindet. Bis auf die Endphase war das vor allem im Abschluss nichts.

Gewonnen hat am Ende der, der mehr Tore hat. Punkt. Nun muss man sich für nächste Woche etwas einfallen lassen, denn Madrid wird wohl noch mehr mauern als gestern. Die haben nichts zu verlieren, während Bayern Tore braucht. Wenn Madrid dann wieder so erstklassig kontert, dann wird es gewiss nicht einfach für die Bayern. Denn Madrid ist immer für mindestens ein Tor gut, also bräuchte man schon drei Tore... sicherlich nicht unmöglich, aber auch nicht so leicht, wie das nun teils dargestellt wird.

Ich wünsche den Bayern und den Fans des FCB aber viel Glück, auch als BvB-Fan. Auch wenn das wohl kaum anerkannt wird, und der nächste Anlass wieder für Sandkastengehabe genutzt wird. Vorteil wenn Bayern ausscheidet ist maximal, dass sie dann keine Ausreden für den DFB-Pokal haben. Für den deutschen Fußball, auch im Hinblick auf die WM, würde ich mir aber wünschen, dass sie weiter kommen.
Kommentar ansehen
24.04.2014 10:30 Uhr von Bobbelix60
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Mit dem 0:1 muss man leben. Bayern hatte in der Offensive zu wenig Tordrang gezeigt. Vorallem eines geht mir bei den Bayernspielen gehörig auf den Senkel. Wer hat Phillip Lahm verboten mal auf´s Tor zu schießen? Der hatte zig Möglichkeiten - nur einmal hat er´s probiert, sollte aber mit Sicherheit nur eine Flanke werden. Real muss ja im Rückspiel nur gegen 9 Mann verteidigen, da Lahm eh nicht schießt - vorher haut sogar Neuer noch auf´s Tor.
Kommentar ansehen
24.04.2014 10:31 Uhr von BIG Show
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
war schon mal gut jetzt dienstag noch mal das selbe dann ist es perfekt .. witzig ist diese aussage - spiel dominiert da so viel ballbesitz - aber wie viel Chancen dann tatsächlich erspielt ?? von hinten ball hin und her schieben weil man nicht weiß was man machen soll hat man nichts .. dienstag muss der bale noch einen machen und dann sind die lampen aus .. sehr gut .. bei Bayern kann man mitleirweile leider nicht mehr anders denken .. sind die lächerlichen aber auch selbst schuld ..
Kommentar ansehen
24.04.2014 11:03 Uhr von Marco73230
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
hätte 3-4:0 ausgehen könenn/müssen, aber naja.. hätte hätte Fahrradkette. Wichtig das kein Auswärtstor gefallen ist. Real kann auch in München das ein oder andere Tor machen, das sollte machbar sein.
Was war eigentlich mit dem Typ "ich muss Weltfußballer werden, weil mein Verein Titel xy geholt hat" los!? Da fand ich Ronaldo jetzt schon irgenwie besser/gefährlicher, auch wenn er mal kein Tor gemacht hat.
Kommentar ansehen
24.04.2014 12:02 Uhr von Marco73230
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB
"90 Minuten überlegen und das Spiel kontrolliert, aber vorne leider zu Abschlussschwach"
Was macht für dich denn Spiekontrolle aus? Ballbesitz!? Die Defensive der Bayern hat mir nicht den sichersten, überlegenen Eindruck gemacht, auch vorn viel zu ungefährilich. Aber gerade vor dem Hintergrund dass die Bayern so viel Ballbesitz hatten, ist das was bei raus gekommen ist umso bitterer (zumindest für Bayernfans^^)
Götze kurz vor Schluss noch mit der besten Chance. Das ein Müller nach so ner Schwalbe noch so dicke Backen beim Schiri macht, sollte eigentlich nachträglich bestraft werden. Bei Ribery hab ich den Eindruck dass er weg will, denn die Leistungen der letzten Wochen sehen schon stark nach ne Bewerbung beim HSV aus :-P
Kommentar ansehen
24.04.2014 12:23 Uhr von MR.Minus
 
+3 | -9
 
ANZEIGEN
real ist auswärts schwach ich denke bayern gewinnt zu hause 3:0
Kommentar ansehen
24.04.2014 13:01 Uhr von Marco73230
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@BastB
"Ballbesitz, Torschüsse, Eckbälle, bei allen Werten war Bayern Real überlegen was auch optisch zu sehen war, wenn man das Spiel gesehen hat."
völlig richtig! Aber nach den Statistiken kräht morgen kein Hahn mehr, das Ergebnis zählt. Zudem hat Real aber glaub ich genau mit diesem Auftreten der Münchner gerechnet und sich deswegen auf Konter konzentriert, und das haben sie halt einfach mal richtig gut gemacht, optisch sieht das natürlich dann nach Überlegenheit aus, völlig richtig.
Unterm Strich ist es schön das beide Semifinals noch nicht nach dem Hinspiel entschieden sind und man sich auf 2 spannende Rückspiele freuen kann, in denen alles passieren kann.
Kommentar ansehen
24.04.2014 14:22 Uhr von |Erzi|
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Koennen froh sein das Ronaldo seine riesige Chance versemmelt hat.
Ballbesitz ist eben nicht alles und schon gar nicht mit Effektivitaet zu verwechseln.
Real hat hinten alles dicht gemacht und konnte im entscheidendem Moment seinen Konter mit hoher Geschwindigkeit fahren und damit die Bayern bloed aussehen lassen was letztendlich auch zum Siegtreffer gefuehrt hat.
Im Rueckspiel muss vorn mehr passieren. Der Druck hat sich fuer die Bayern jetzt nochmal richtig erhoeht aber die Profis duerften damit umgehen koennen. Ich goenne es beiden wobei mir schon lieber ist wenn die Bayern es schaffen. Verdient haetten sie es auf jeden Fall.
Kommentar ansehen
24.04.2014 14:29 Uhr von sub__zero
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
An dieser Stelle möchte ich gerne auf die Verletztenliste des FC Bayern hinweisen, den krassen Etatunterschied hat ja " derNameIstProgramm" schon erwähnt, außerdem hat der spanische Verband dafür gesorgt, dass Real kein Spiel am Wochenende hatte - unverschämt....xD

Im Großen und Ganzen war das Spiel für den Hintern. Abhaken und auf Dienstag konzentrieren - aber bitte nicht mit einer B-Truppe gegen Werder. Das Spiel gestern ist das Resultat der "wir müssen Spieler für die wichtigen Spiele schonen"-Taktik.

Noch ne kurze Frage in die Runde:
Empfinde ich nur dann "echte Liebe" zu (m)einem Fussballclub, wenn ich mir auch mittelprächtige bis schlechte Spiele schönsaufe, oder darf man auch Kritik äußern?
Kommentar ansehen
24.04.2014 14:31 Uhr von magnificus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Entscheidend bei den ganzen Fakten und Statistiken ist die Differenz aus Ballbesitz, Ecken usw zu Chancen. Und da war Real einfach besser.
Phrase.
Was bringt dir 75% Ball und 14 Ecken wenn daraus gerade mal 1-2 Chancen resultieren? Die hatte Madrid eben bei 25% und nur 3-4 Ecken!

Ich freu mich aufs Rückspiel.
Bayern ole` ;)
Kommentar ansehen
24.04.2014 20:48 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Wenn ich mich da an vor ein paar Wochen erinnere. Was musste ich mir da als BvB-Fan Hohn und Spott von vermeintlichen Bayern-Fans anhören."

Oh Gott, bitte! Als ob sich die "Fans" nicht schon immer gegenseitig eins Reinwürgen. Schon mal die Kommentare bei Bayern-Spielen/-Niederlagen gelesen?

"Es ist erschreckend zu sehen, wie nun wiederum die vermeintlichen Bayernfans dazu übergehen und alles in Frage stellen."

Ist man den kein "echter Fan", wenn man nach einem eher mauem Spiel die Fehler kritisiert oder muss man als "echter Fan" immer jubeln wie toll alles war?
Das einige übers Ziel hinausschießen, weil sie sich jetzt irgendwie bestätigt fühlen, gabs beim BVB ja nie, auch nicht nach dem 0:3 gegen Real, gell...?
BVB-Fans freuen sich nach jeder Niederlage daran, dass sie das (von anfang an niedrig gesetzte) Saisonziel erreicht haben? Wohl kaum...


@ Marco73230
Du fragst zuerst, wie er "Spielkontrolle" definiert und moserst dann rum, dass am Ende eh nur das Ergebnis zählt. Was denn nun?
Bayern hat das Spiel über weite Strecken kontrolliert. Dass das Ergebnis etwas anderes aussagt als die Spielanteile, ist nunmal im Fußball hin und wieder so. Bedeutet trotzdem nicht, dass Real plötzlich das ganze Spiel gemacht hat, oder?
Ist wirklich zuviel verlangt, hier mal etwas Sachlichkeit zu lesen...


Bayern hat die seit einigen Spiele eine eklatante Abschlußschwäche, die auch der BVB einige Spiele lang hatte. Das man gegen tief stehende Teams nicht mit 5:0 gewinnen kann, sollte auch klar sein.
Trotzdem muss man das schnell wieder ablegen. Spielkontrolle und Ballbesitz ist gut, aber man muss auch öfter den Abschluß suchen und nicht den Ball über die Torlinie tragen wollen. Ein Tor ist auch ein Tor, wenn man es aus 16 oder 20m schießt. Außerdem müssen sich die Anspielstationen viel mehr bewegen, mit Standfußball hat noch keiner was erreicht.

Trotzdem hat mich beeindruckt, wie man eine Mannschaft wie Real eingeschnürt hat. Klar, ein paar Konter konnten sie setzen und beim Tor von drei individuellen Fehlern profitieren. Der kläglich vergebenen Großchance von Ronaldo ging 1. ein Foul voraus und 2. eine Abseitsstellung.
Bin sehr auf das Rückspiel gespannt....
Kommentar ansehen
25.04.2014 22:05 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jolly.Roger

Dem kann man eigentlich nichts hinzufügen, außer vllt. dass bei Chelsea immer gesagt wird, die spiele destruktiv, weil sie sich nur hinten rein stellen...

Real hat aber jetzt mit genau der gleichen Taktik ein grandioses Spiel abgeliefert... scheinbar...

Ich finde es schade, dass der Pöbel hier auf einer Mannschaft rumhackt, die die Bundesliga International seit Jahrzehnten anständig vertritt. Was ist denn mit euren tollen Vereinen? Alle verkacken schon gegen die Ostblockmannschaften in der Euroleague... Aber dann hier dicke Backen machen....

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?