23.04.14 21:01 Uhr
 282
 

Kanada: Raptors-Manager muss Strafe wegen Beleidigung zahlen

Masai Ujiri sorgt beim NBA-Team der Toronto Raptors dafür, dass das Team erfolgreich ist. In der ersten Playoff-Runde trifft das Team auf die Brooklyn Netz.

Doch weil Ujiri vor dem ersten Spiel "Fuck Brooklyn" sagte, muss er nun eine saftige Strafe bezahlen. 25.000 US-Dollar werden für die Beleidigung fällig.

Ujiri hatte noch versucht, sich für seine unüberlegten Worte zu entschuldigen. Die Strafe bleibt jedoch bestehen.


WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Strafe, Manager, Kanada, NBA, Beleidigung, Masai Ujiri
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Turn-Olympiasiegerin Gabrielle Douglas von Team-Arzt sexuell missbraucht
Uli Hoeneß lästert: "Handball ist international wirtschaftlich nichts wert"
Studie: Bei Sportarten mit hohem Zeitdruck sind Linkshänder die besseren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?