23.04.14 20:28 Uhr
 571
 

Mönchengladbach: Wechselgeldautomat spukte mehrfach Münzen aus ohne Geldeinwurf

Ein Kunde in einer Autowaschstraße hatte den Geldwechselautomat ohne zuvor einen Schein einzugeben betätigt. Der Knopfdruck alleine reicht aus, um einen Münzregen auszulösen.

Um zu prüfen, ob dies lediglich eine Ausnahme gewesen war, drückte er nochmal die Taste, mit Erfolg. Wieder verließen eine Menge von Münzen den Automat.

Der ehrliche Kunde rief nun die Polizei, um dem Waschanlagenbesitzer vor großen Verlusten zu bewahren. Die Beamten betätigten sodann die Taste so lange, bis der Speicher des Wechselautomaten leer war. Der Betreiber erhält demnächst den Münzenschatz überreicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mönchengladbach, Geldautomat, Waschanlage, Münzeinwurf
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Spanien: Christian Müller (Pogida) im Urlaub festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2014 00:56 Uhr von NoGo
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
spukte... Who ya gonna call? Ghostbusters!!!
Kommentar ansehen
24.04.2014 05:00 Uhr von Boron2011
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schlimm wenn die Geister neuerdings auch Geldautomaten heimsuchen ...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?