23.04.14 19:55 Uhr
 747
 

Australien: Gigantische SOS-Nachricht im Sand rettet fünf Menschen das Leben

Fünf Menschen waren auf einer winzigen Insel gestrandet, nachdem der Anker ihres Bootes gebrochen war.

Die Wasserschutzpolizei begann mit der Suche nach den Vermissten, nachdem sie deren abgedriftes Boot ohne Passagiere auffanden. Die fünf Personen beschlossen dann, eine große SOS-Nachricht in den Sand zu zeichnen.

Die fünf Vermissten wurden mit dem Hubschrauber gerettet, nachdem der Pilot aus der Luft deren SOS-Nachricht im Sand entdeckte. Außer einem leichten Sonnenbrand haben die Schiffbrüchigen keine weiteren Schäden davongetragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Australien, Rettung, Nachricht, Sand, SOS
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Trump kippt Obamacare
Niederlande: 75 Millionen Euro Diamantenraub - Festnahmen nach zwölf Jahren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2014 21:31 Uhr von kingoftf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"WILLLLLLSSSSOOONNNNNN"
Kommentar ansehen
23.04.2014 22:50 Uhr von alex070
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Warum haben sie ihr anscheinen noch fahrtüchtiges Boot aufgrund eines gebrochenen Ankers (ich denke eher Ankerleine) aufgegeben um sich auf ner Mini-Insel auszusetzen?

Solang das Boot fahrtüchtig ist, bleibt man im Boot. (Auch hier wurde das Boot ja vor dem SOS-Signal gefunden).
Kommentar ansehen
24.04.2014 08:37 Uhr von LhJ
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@alex
denk mal nach. Die 5 gehen auf diese kleine Insel um sich das mal anzuschauen. Ankerleine/-kette reißt ab und das Schiff driftet weg. Tja und nun?
Kommentar ansehen
24.04.2014 18:38 Uhr von alex070
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ LhJ

Guter Punkt! Das sie an der Insel angelandet sind hatte ich nicht in Betracht gezogen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?
Trump kippt Obamacare


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?