23.04.14 17:28 Uhr
 158
 

Zoo Duisburg: Ältester europäischer Koala lebt nicht mehr

"Kangulandai", ein Koala, wurde vor 19 Jahren im Zoo von Duisburg (Nordrhein-Westfalen) geboren. Damit war "Kangulandai" der älteste europäische Koala überhaupt.

Doch jetzt ist das Koala-Weibchen tot. Das Tier litt an Altersschwäche und musste daher eingeschläfert werden.

In der Natur erreichen Koalas höchsten ein Alter von zehn Jahren. "Kangulandai" brachte acht Babys zur Welt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Duisburg, Todesfall, Zoo, Koala
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen
Berlin: Erste Kinderwunschmesse mit Fruchtbarkeitskliniken aus dem Ausland
USA: Rotes Reisetelefon von Adolf Hitler für 243.000 Dollar versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.04.2014 11:16 Uhr von L30N
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Grrrr*
Ich hasse post der Punkte wegen -.-

Ich sage mal "Hut ab" für die Pfleger und das Team darum herum, die es geschafft haben, das Leben vom Durchschnitt her fast zu verdoppeln.
Koalas sind nicht leicht zu halten, alleine der Futteraufwand ist enorm..

[ nachträglich editiert von L30N ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?