23.04.14 16:10 Uhr
 183
 

WhatsApp Nutzerzahlen nehmen weiter zu - über 500 Millionen sind es schon

Vor etwas mehr als zwei Monaten wurde WhatsApp von Facebook gekauft. Die Nutzerzahlen stiegen weiter an, bis zu 480 Millionen waren es Ende März 2014 (ShortNews berichtete). Nun hat sich die Zahl noch weiter erhöht.

Aktuell geht man nun von über 500 Millionen aktiven Nutzern des Nachrichtendienstes WhatsApp aus.

Der Betreiber gibt außerdem bekannt, dass pro Tag etwa 700 Millionen Bilder und 100 Millionen Videos über den Dienst versendet werden.


WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zahl, Nutzer, WhatsApp
Quelle: curved.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwurf sexuelle Übergriffe: Regisseur Dieter Wedel tritt als Intendant zurück
Karriere-Ende: Metal-Band "Slayer" verabschiedet sich mit letzter Tour von Fans
Erster Fanbrief an Natalie Portman im Alter von 13 war "Vergewaltigungsfantasie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2014 16:15 Uhr von der_robert
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Möööp möööp hier kommt der wayne train

Ich kann dir ja mal die Statistiken der Webseiten geben die ich betreue ... vllt kannst du da noch 5 News drausschreiben die auch niemanden interessieren.

[ nachträglich editiert von der_robert ]
Kommentar ansehen
23.04.2014 20:30 Uhr von Sonny61
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Die kontrollierte Menschheit verblödet nun entgültig!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niki Lauda erhält Zuschlag für insolvente Airline Niki
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen
Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?