23.04.14 14:30 Uhr
 100
 

Kommt nun nach der Körperweltenausstellung sogar ein eigenes Körperweltenmuseum?

Die Körperweltenausstellung des Plastinators Gunther von Hagens führt immer wieder zu öffentlichen Diskussionen (ShortNews berichtete). Bei der "Körperwelten"-Ausstellung werden präparierte Leichen und Leichenteile präsentiert, einige Kritiker empfinden dies sogar als Verletzung der Menschenwürde.

Passend zur Ausstellung soll in Berlin nun ein entsprechendes Museum errichtet werden. Hagens hat für sein geplantes Museum am Alexanderplatz in Berlin eine Genehmigung durch das zuständige Bezirksamt Mitte bekommen.

Er plant auf 1.200 Quadratmetern präparierte Leichen und Körperteile zu präsentieren. Das "Körperwelten-Museum" in Berlin soll im Herbst eröffnet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Welt, Ausstellung, Museum, Körper
Quelle: www.rbb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2014 14:58 Uhr von Jerryberlin
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Widerlich!
Kommentar ansehen
23.04.2014 15:53 Uhr von Darkman149
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mir die Körperwelten Ausstellung auch angesehen und fand es weit weniger eklig als ich vorher dachte. Im Gegenteil: ich habe Einiges dabei gelernt und kann jedem Anatomieinteressierten den Besuch nur empfehlen.

Zur News: die Überschrift ist mal totaler Schwachsinn. Denn schon in der News selbst wird die Frage mit ja beantwortet und jeder, der einen Blick auf die Webseite von Körperwelten wirft wird sich die Frage ebenfalls mit ja beantworten. Denn auch dort wird schon für das Museum in Berlin geworben. Die Frage ist also nicht ob, sondern wann es dieses Museum geben wird.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?