23.04.14 13:55 Uhr
 134
 

Fußball: Bundesligist Schalke 04 besucht Russlands Präsidenten Putin

Der russische Präsident Putin hat vor einiger Zeit den deutschen Fußballklub und Bundesligist Schalke 04 eingeladen, den Kreml zu besuchen.

Diese Einladung ist das Ergebnis der Kooperation mit dem russischen Staatskonzern Gazprom. Gazprom ist Sponsor von Schalkes Trikots und zahlt pro Saison 17 Millionen Euro an den Klub.

Aufsichtsrat Clemens Tönnis sagt, dass die Mannschaft gerne den Kreml sehen möchte und die Einladung von Wladimir Putin annehmen wird. Er vertritt die Ansicht, dass sie Fußballer und keine Politiker sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Schalke 04, Putin, Schalke, Einladung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Bundesliga: Klaas-Jan Huntelaar wird Schalke 04 wochenlang fehlen
Fußball/Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar mit Gehirnerschütterung
Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2014 15:01 Uhr von Sparrrow
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Da geb ich ihm auch recht und den Kreml mal von innen zu sehen ist sicher interessant.
Kommentar ansehen
23.04.2014 23:39 Uhr von angelina2011
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich seh Tönnies eher als Putin Schergen. Also ich würde mich als Spieler weigern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Bundesliga: Klaas-Jan Huntelaar wird Schalke 04 wochenlang fehlen
Fußball/Schalke 04: Klaas-Jan Huntelaar mit Gehirnerschütterung
Fußball/FC Schalke 04: Markus Weinzierl nach Auftakt-Niederlage gefrustet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?