23.04.14 13:01 Uhr
 1.215
 

Schottland: Rentnerin zockte heimlich an Börse und hinterließ eine Million Pfund

Eine schottische Rentnerin hat ohne das Wissen ihrer Familie heimlich an der Börse gezockt und dabei eine Million Pfund angespart.

Als sie starb hinterließ sie dieses Vermögen an eine wohltätige Stiftung.

Ihre Familie zeigt sich äußerst überrascht, denn die 72-Jährige hat stets sehr bescheiden gelebt und das Geld offenbar niemals für sich angerührt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Million, Börse, Schottland, Pfund
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs
Wien: Frau reagiert geistesgegenwärtig und sperrt Einbrecher in ihre Wohnung ein
Brasilien: Büro-Mitarbeiter finden Puma unter Schreibtisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2014 14:18 Uhr von Launcher3
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
1973
... und einen schwulen Platzanweiser, der den (blonden) Schlampen zeigt, wie man in einen Ferrari einsteigt...:-)))

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?