23.04.14 12:32 Uhr
 232
 

Haushaltsüberschuss in Griechenland Täuschung?

Wie jetzt bekannt wurde, könnte es sich bei dem vermeintlichen Haushaltsüberschuss in Griechenland um eine Täuschung handeln, da diese Werte nicht die Zinsen berücksichtigen, die Griechenland auf seine Kredite bezahlen muss.

Von der Entwicklung dieses Haushaltes hängt die Weitergewährung von europäischen Hilfen ab.

Allerdings zeichnet sich ein anderes Bild ab, da Griechenland darum bittet, die Zinszahlungen verspätet vornehmen zu können. Es ist also nicht gesagt, dass Griechenland schon über den Berg ist und somit raus aus der Krise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Zinsen, Täuschung
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2014 12:39 Uhr von Mankind3
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Von der Entwicklung dieses Haushaltes hängt die Weitergewährung von europäischen Hilfen ab."

klar und den Osterhasen gibts wirklich...
Kommentar ansehen
23.04.2014 14:38 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Frage ist, warum die von Dirk Müller vorgeschlagenen Ideen nicht umgesetzt werden. Damit gäbe es garantiert einen Haushaltsüberschuß in Griechenland.
Aber das ist ja politisch nicht gewollt.
Kommentar ansehen
23.04.2014 16:28 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...und sie bescheissen immer noch!
Kommentar ansehen
23.04.2014 20:46 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man muss ja gute stimmung vor den wahlen machen
sonst würde bei dem drecksladen keiner mehr wählen gehen
Kommentar ansehen
23.04.2014 22:21 Uhr von internetdestroyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach genial, wie immer alles schöngerechnet werden kann. Muss mal meinen Bankster fragen, ob er meinen Kontostand auch schönrechnen kann.
Kommentar ansehen
23.04.2014 23:27 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Auf Kosten anderer leben ist doch viel angenehmer, oder?" (wiederwaslos)

"Der 41-jährige Andreas Banoutsos war Direktor der Vereinigung griechischer Industrieller in Athen und Ex-Regierungsberater. Ich erzähle ihm vom Titel des geplanten Buches, Der stille Putsch, und fragte ihn, ob er ihn übertrieben findet. ´Nein´, sagt er, ´ich stimme Ihnen zu. Wir haben hier ein System des Nepotismus. Die reichen Leute wurden seit der Krise reicher, sie profitieren von der Situation. Ich neige wirklich nicht zu konspirativen Erklärungen. Aber all das, was geschah, ist in Wirklichkeit keine reale Krise, sondern eine Krise, die durch eine bestimmte Elite provoziert wurde, um durch die Armut der anderen Menschen mächtiger und noch reicher zu werden.´ "
Roth, Jürgen, Der stille Putsch, München 2014, S. 26f

Und weiter ebd.:
"In der seriösen griechischen Presse, erzählt er dann weiter, werde häufig über die Theorie geschrieben, dass die politische Führung in Deutschland besonders eng mit der Elite des westlichen Bankensystems verbunden sei. Es sei in ihrem Interesse, dass die südlichen europäischen Länder verarmen, damit dort für besonders niedrige Löhne produziert werden könne, ohne auf China oder andere asiatische Staaten angewiesen zu sein."

Ich habe nicht den Eindruck, daß Griechenland noch über sich selbst bestimmen kann.
Die geballte Macht der Troika EU, IWF und EZB halten Griechenland bewegungslos.

Statt Griechenland in die währungspolitische Unabhängigkeit zu entlassen, soll Griechenland mit aller Gewalt im Euro gehalten werden.

"Da kann man sein Geld vieeel schöner verwenden." (wiederwaslos)
Das Geld der griechischen Reichen ist eh im Ausland und mit dem Geld die Besitzer.
Die restlichen Griechen leiden bis zum geht nicht mehr. Und diese leidenden Griechen instrumentalisiert Günther Oettinger für seinen Plan der Rente mit 70.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?