23.04.14 11:45 Uhr
 369
 

Schwarm-Roboter: Kleinste Roboter mit hoher Intelligenz

Im Rahmen des Open Innovation Programms des Militär-Herstellers DARPA werden "Schwarm-Roboter" entwickelt, die Ultra-klein, schnell, wendig und intelligent sind.

Die neuen Mini-Roboter werden von dem Unternehmen SRI International mit dem Ziel, künstliche Schwarmintelligenz zu erzeugen, entwickelt.

Die Mini-Roboter passen auf einen Finger und nehmen nicht mal dort sehr viel Platz ein. Diese Technologie deutet auf eine Zukunft hin, in der wir Roboter eines Tages gar nicht mehr sehen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Roboter, Intelligenz, Schwarm
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2014 11:49 Uhr von pjh64
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Warum ist der Artikel so inhaltslos?

Ist ja nett zu wissen, daß Roboter immer kleiner werden, aber wenn man nicht ein einziges Leistungsmerkmal erwähnt, ist die Info nutzlos.

Besitzt das Gerät Sensoren?
Welche Rechenleistung haben diese Roboter?
In welcher Weise können sie als "Schwarm" agieren?


Mir nen Mikrochip auf den Fingernagel legen kann ich auch.
Kommentar ansehen
23.04.2014 11:51 Uhr von Hirnfurz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da kommt Freude auf - man sieht den Feind gar nicht mehr! Der Spion in meinem Wohnzimmer.

In der Medizin sicher superpraktisch, aber wenn ich schon "Militär-Hersteller" lese, schwant mir Übles
Kommentar ansehen
23.04.2014 16:05 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Smart Dust
Kommentar ansehen
23.04.2014 19:49 Uhr von blade31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab mich schon immer gefragt wie die Borg entstanden sind...
Kommentar ansehen
24.04.2014 04:27 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Roboter gibt es schon seit 2003, sind so klein dass man sie nur mit dem Mikroskop sehen kann, und überziehen die ganze Erde, und überwachen jeden Menschen.
Wenn jemand auf die Idee kommt so einen Nanoroboter zu sehen, indem er es mit einem Miktoskop versucht wird dieser Mensch augenblicklich von den Nanobots zerstückelt
Kommentar ansehen
25.04.2014 10:25 Uhr von Cyphox2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Roboter, Schwarmintelligenz, warum nur muss ich da an Stargate denken?

Bitte die Robotergesetze nicht vergessen, auch wenn die Dinger erstmal klein und harmlos aussehen.

:o)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau.
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei
Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?