23.04.14 11:31 Uhr
 1.241
 

"Tussikratie": Neues Buch arbeitet Feminismus kritisch auf

Theresa Bäuerlein und Friederike Knüpling haben ein Buch zum Thema Feminismus geschrieben und dieses "Tussikratie" genannt, denn sie wollen davor warnen, eine Umkehrung der Machtverhältnisse erreichen zu wollen, statt einer Gleichstellung.

Für sie ist die falsche Emanze die Tussi, die nur auf ihre eigene Macht abzielt und Männer entweder dämonisiert oder nicht ernst nimmt,

Im Untertitel "Warum Frauen nichts falsch und Männer nichts richtig machen können" geben sie zu verstehen, dass man mit Klischees in Sachen Geschlechterfragen nicht weiterkommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Feminismus, Tussikratie
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN