23.04.14 11:10 Uhr
 701
 

Start-Up-Unternehmen stellt Cyanogenmod-Handy fertig

Erstmals sind Informationen über ein Smartphone an die Öffentlichkeit gedrungen, welches auf Basis der Cyanogenmod arbeitet und einen Vierkern-Prozessor von Snapdragon besitzt.

Bei dem Unternehmen, welches das Handy für unter 300 Euro auf den Markt bringen will, handelt es sich um ein gegründetes Start-Up-Unternehmen namens One Plus, welches unabhängig von anderen Unternehmen aus der Branche agiert.

Das Smartphone ist ziemlich leicht, hat eine eingebaute 13-Megapixel-Kamera, die mit einem Sony-Exmor-Sensor auskommt und die Möglichkeit bietet, Zeitlupenaufnahmen mit 120 Bildern in der Sekunde aufzuzeichnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Unternehmen, Start, Start-Up, Cyanogenmod
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2014 11:13 Uhr von pjh64
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt ist also CM am Markt.

Es war schön mit dir, aber nun trennen sich unsere Wege.
Kommentar ansehen
23.04.2014 11:56 Uhr von nchcom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, ist nicht das erste Handy was direkt mit CM ausgeliefert wird, das war das OPPO N1. Und geschadet hat es bisher niemanden.

http://www.androidpit.de/...

[ nachträglich editiert von nchcom ]
Kommentar ansehen
23.04.2014 16:41 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pjh64:
Dann gibt´s ja zum Glück noch Omnirom.

Das Ding habe ich mir mal im Internet angesehen. Wenn das wirklich mal in nennenswerten Stückzahlen und zeitnah erhältlich sein wird, dazu zum angepriesenen Preis (299€ für die 64GB-Version), wird das der Knaller! Ich suche einen würdigen Nachfolger für mein Galaxy S3, vom S4 und S5 bin ich ein bisschen enttäucht und hatte eigentlich schon mit dem Sony Xperia Z2 geliebtäugelt. Aber das One kostet nur die Hälfte! Und für 300€ mit 64GB Speicher kann ich zum ersten Mal sogar den fehlenden SD-Kartenslot verschmerzen! Darüber hinaus gehe ich mal davon aus, dass wegen Cyanogenmod von Anfang an alle Sourcen offen sind und es sehr schnell tolle Custom Roms und jede Menge Support geben wird.

Aber irgendwie wäre das zu schön um wahr zu sein und ich befürchte, dass dieses sogenannte Startup-Unternehmen einfach nicht die nötigen Produktionskapazitäten hat, um so ein Gerät zu diesem Preis international anbieten zu können. Gerade in diesen Branchen versprechen die Chinesen allzu oft das Blaue vom Himmel...

[ nachträglich editiert von der_grosse_mumpitz ]
Kommentar ansehen
24.04.2014 08:42 Uhr von L30N
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind wir doch mal ehrlich,
Ein Startup-Unternehmen kommt mit einem neuem Produkt auf den Markt, wie jetzt diesem Smartphone...
Ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass die anderen Unternehmen tatenlos zusehen, vielleicht noch in die Hände klatschen und sich freuen, dass das Startup-Unternehmen einfach so mirnix dirnix mit so einem Smartphone zu dem Preis ungehindert auf den Markt kommt ...
Da stehen die "Kampfhähne" jetzt schon in den Startlöchern: Was an der wohl selbstgeschriebenen könnte irgendwo her kopiert worden sein?
Wenn das nicht hilft, dann werden halt mögliche Zulieferer ein wenig "behindert" die benötigten Komponenten auszuliefern ... Ups, peinlich
Man wird also alles dran setzen dem Unternehmen so viele Steine in den Weg zu legen, bis diesem nichts weiteres übrigbleibt als die Patente, bzw. Technischen unterlagen zu verkaufen.

So funktioniert Marktwirtschaft ^^ Mach die kleinen Platt und hohl dir ein großes Stück vom Kuchen ..... Mahlzeit -.-

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?