23.04.14 10:27 Uhr
 3.542
 

USA: Fischer fängt riesigen Hai

Einem Fischer aus Florida (USA) ist ein großer Fang gelungen, der Makohai, der an seiner Angel landete, war rund 3,30 Meter lang.

Der Meeresbewohner brachte es auf ein stolzes Gewicht von rund 400 Kilogramm, der 29-Jährige benötigte dabei die Hilfe seiner zwei Cousins.

Zunächst hatten sie geplant, den Hai wieder frei zu lassen, doch dieser war bereits zu geschwächt. Stattdessen wird nun ein Barbecue für die ganze Familie veranstaltet. Den genauen Fangort will er nicht preisgeben, er möchte vermeiden, dass zu viele Touristen diesen Ort aufsuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Fischer, Hai
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.04.2014 10:36 Uhr von ElJay1983
 
+12 | -8
 
ANZEIGEN
Ganz toller Held... nicht!

Sieht stark nach nem weissen Hai aus.
Und die, sind sehr stark vorm aussterben bedroht...
Kommentar ansehen
23.04.2014 10:59 Uhr von Darkman149
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Also "riesig" finde ich das jetzt nicht. Für einen Makohai ist das eine normale Größe. Und auch sonst schwimmt einiges in unseren Meeren umher, das noch deutlich größer ist als dieser Hai.
Kommentar ansehen
23.04.2014 11:20 Uhr von architeutes
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@EIJ1983
Das er wie ein Weißer Hai aussieht liegt daran das er der selben Familie angehört ,den "Makrelenhaien".
Kommentar ansehen
23.04.2014 12:01 Uhr von maxyking
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@ wiederwaslos

schön alles rein in den großen Topf und dann noch ein paar Vorurteile dazu und schon sind alle Mörder.

Wären nicht eigentlich Angler die angeln um die Fische zu essen die Mörder?
Wo ist das Problem, sie haben das Tier nicht in den Müll geschmissen sondern essen es auf. So ist nun mal die Natur wir sind Raubtiere oder sind die Löwen auch Mörder? Dann hätten sie es ja quasi verdient erschossen zu werden.
Kommentar ansehen
23.04.2014 12:40 Uhr von Jlaebbischer
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
maxyking, laut der News wollten die Angler den Hai zuerst wieder freilassen.

Also ein langer Kampf mit dem Tier, welcher für das Tier in physischer und vort allem psychischer Hinsicht einfach nur grauenhaft ist um ein wenig "Spass" zu haben.

Der von dir genannte Löwe jagd andere Tiere, um sich und seine Nachkommen zu ernähren, nicht aus Spass. Oder was meinst du, warum man schon Zebras sah, die inmitten einer Löwengruppe friedlich am fressen waren? Diese Löwen waren Satt und somit ungefährlich.
Kommentar ansehen
23.04.2014 13:53 Uhr von heinzinger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Außerdem kann man so einen Hai nicht "aufessen", die Chinesen schneiden denen ja auch nur bei lebendigen Leib die Flossen ab für ihre Suppe und der restliche Körper wird wieder ins Meer geworfen.
Und das sind Chinesen! Die essen sonst echt alles was geht.
Kommentar ansehen
23.04.2014 13:54 Uhr von maxyking
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ wiederwaslos

Das ist doch mein Punkt. Ich habe gesagt das man nicht alles in einen Topf schmeißen soll und sie haben den Fisch nu mal gegessen. Die Psychische Belastung für einen Hai oder anderen Fisch stelle ich mal in frage, auch wenn die bei "Findet Nemo "sich alle wie Menschen benehmen glaube ich nicht das ein Hai weiß das es um sein Leben geht wenn er ein Angelschnur im Maul hat und wenn sie ihn freigelassen hätten hätte er die Situation wahrscheinlich in ein paar Minuten vergessen. Sie haben ihn weder aus dem Wasser gezogen um ihm die Flossen abzuschneiden noch haben sie Millionen von Hacken ausgelegt an denen Hai verenden weil sie einfach Ersticken.
Kommentar ansehen
23.04.2014 15:43 Uhr von moegojo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der hai war doch wegen ihm so geschwächt, wasn asi... sowas als rechtfertigung zu benutzen...
Kommentar ansehen
23.04.2014 19:49 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
maxyking:

Wenn Wenn menschen denken, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?