22.04.14 19:02 Uhr
 1.496
 

Nordkoreanischer Diktator entsendet Experten wegen Lieblingskäse nach Frankreich

Das nordkoreanische Volk hungert, doch Diktator Kim Jong Un ist die Qualität des Käses in seinem Land nicht gut genug.

Deshalb wurden nun Experten nach Frankreich entsandt, die dort lernen sollen, wie man seinen Lieblingskäse herstellt.

Die Fachleute sollen sich nun in mehreren Monaten das nötige Wissen in einer Käserei in Besanco aneignen.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Nordkorea, Diktator, Käse, Kim Jong-un
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2014 19:13 Uhr von Sarkast
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Das ist doch alles Käse!!
Kommentar ansehen
22.04.2014 19:29 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Hihi :D

Und wenns nicht klappt schickt er seine Soldaten um das Rezept sicherzustellen :D

3ter Weltkrieg wegen Käserezept ausgebrochen, neue B60 Quadro Formaggi Bomber der Bundeswehr verseuchen Nordkorea mit billig Imitaten :D

Also wenn ihr mich fragt, alles Käse :D
Kommentar ansehen
22.04.2014 19:37 Uhr von kuno14
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
nich meckern,er will nur unsere ex erzfeinde vom weltmarkt verdrängen und das monopol erringen.............
er hat nun mal kein öl.........
kreativ der kleine dicke......
wenn er sich noch deutsche mitarbeiter wie mehdorn und konsorten hohlt wackelt die welt...............
Kommentar ansehen
22.04.2014 19:54 Uhr von kuno14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
muss noch einen geben.....
hat die bevölkerung nicht nen laktose problem?
sorry.der minusgeber mach weiter........
Kommentar ansehen
22.04.2014 21:58 Uhr von quade34
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und Honnecker schickte seine Margot nach Paris zum Friseur. Irgendwelche Zusammenhänge erkennbar? Bolschewiken sind für sich selbst die Größten.
Kommentar ansehen
22.04.2014 22:01 Uhr von georgygx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@child_of_sun_24

was für ein 3. weltkrieg ?

2 nordkoreaner fliegen mit einer pistole von 1870 nach frankreich und 15 minuten später kapitulieren die franzosen


ich dachte bisher die franzosen sind nur für ihren schimmelkäse bekannt...
persönlich finde ich die vielen deutschen käsesorten schon mehr als lecke, wobei die niederländer und das alpenvolk auch top käse machen
Kommentar ansehen
22.04.2014 22:17 Uhr von Luelli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man dem Hohlkopf mal ne Ladung alter, wochenlang getragener Socken schicken.
Kommentar ansehen
22.04.2014 22:57 Uhr von CoffeMaker
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"Und Honnecker schickte seine Margot nach Paris zum Friseur. Irgendwelche Zusammenhänge erkennbar? Bolschewiken sind für sich selbst die Größten. "

Die übliche Propaganda wie auch diese News. Die Honnecker war garantiert nicht nur wegen dem Friseur in Paris allerdings hört sich das natürlich besser an wenn man über böse Kommunisten redet. Genauso wie das mit den Experten aus Nordkorea, die kommen auf Studienreise um sich Wissen anzueignen und die Medien machen daraus das sie nur wegen dem Lieblingskäse des "Diktator" nach Frankreich kommen. Und das das Volk hungert glaub ich auch weniger, dann wären dort schon längst Aufstände an der Tagesordnung.

Ach stimmt ja, du bist ja glaub ich damals aus der DDR geflüchtet weil dort alle hungern mussten, nicht wahr?
Kommentar ansehen
22.04.2014 23:57 Uhr von kuno14
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
quade,nur im cabrio..............
hat man doch echt gesehen.....
Kommentar ansehen
23.04.2014 00:03 Uhr von kuno14
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
123
ich war stolzes mitglieg des k 9 des..............
habe drann geglaubt......
wie viele andere vor und nach mir die dachten einer guten sache zu dienen........
hab mich geoutet...........
hast du ausser für geld mal was für dein land getan?
Kommentar ansehen
23.04.2014 00:08 Uhr von kuno14
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
kaffee,bruder im herzen............

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?