22.04.14 16:55 Uhr
 692
 

Wien: Mutter brachte Kinder zu den Großeltern - Stiefopa missbrauchte Mädchen

In Wien findet zur Zeit ein Prozess gegen eine 38-jährige Frau wegen Kinderverwahrlosung statt. Die Mutter von fünf Kindern war mit ihren Kindern stark überfordert.

Deshalb brachte sie die Kinder des öfteren Mal zur Oma und deren neuen Ehegatten. Ihre drei Mädchen wurden dort regelmäßig vom neuen Mann der Großmutter missbraucht.

Im Prozess soll nun geklärt werden, ob die 38-jährige Frau eine Mitschuld daran trägt, weil sie ihre Kinder nicht schützte. Der Stiefgroßvater erhielt mittlerweile eine Gefängnisstrafe von vier Jahren und kam in eine psychiatrische Anstalt


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Mädchen, Vergewaltigung, Wien, Großeltern
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Immer mehr abgelehnte Asylbewerber leisten gegen ihre Abschiebung Widerstand
Versagen der Asylpolitik in Oerlinghausen: Flüchtlingskriminalität explodiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2014 18:17 Uhr von langweiler48
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Sollte man denn da nicht die Großmutter wegen Vernachlässigung der Aufsichtspflicht überprüfen? Denn wenn ich meine Kinder zu meiner Schwiegermutter, oder Mutter bringe, dann übernimmt die doch automatisch die Verantwortung was mit den Kindern passiert.

Aber wenn man sich mal die Mutter und den „Opa“ anschaut, sie überfordert, er pädophil, dann wird es auch nicht weit her sein mit der Oma.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?