22.04.14 15:39 Uhr
 228
 

Daimler spendet an CDU und SPD jeweils 100.000 Euro

Der Autohersteller Daimler hat an die Parteinen CDU und SPD jeweils 100.000 Euro gespendet.

Auch die Parteien FDP, CSU und Grüne bekamen Geld von dem Unternehmen und zwar 40.000 Euro. Daimler will so zeigen, dass man unabhängig von politischen Entscheidungen spendet.

LobbyControl möchte eine Obergrenze für Spenden von 50.000 Euro einführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, CDU, Daimler, Spende, Parteispende
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.04.2014 15:58 Uhr von Pilzsammler
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso haben dann nicht alle 100,000 bekommen?
Kommentar ansehen
22.04.2014 15:59 Uhr von Onid_A
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
"Daimler will so zeigen, dass man unabhängig von politischen Entscheidungen spendet."

Wär auch mal schön wenn Parteien unabhängig von ihren Spenden Politik machen würden.

Da gibts in Deutschland eh nur eine Partei, die auch in dieser Liste fehlt. Die Linke. Die einzige Lobby der Linken ist das Volk und so sollte das auch sein.
Kommentar ansehen
22.04.2014 16:07 Uhr von Karlchenfan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Schön,alle Ja Sager haben was abbekommen.
Dreckspack und Volksbetrüger.
Kommentar ansehen
22.04.2014 18:54 Uhr von kuno14
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
keine panik, wer was will spendet geld,nicht kleingeld........
demokratie?brülllllllllllllll
Kommentar ansehen
22.04.2014 19:37 Uhr von Best_of_Capitalism
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"LobbyControl möchte eine Obergrenze für Spenden von 50.000 Euro einführen."

Wie wäre es mit einer Obergrenze von 0 Euro?
Kommentar ansehen
22.04.2014 21:18 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso kann man Spenden an politische Parteien steuerlich geltend machen?Das ist Senken der eigenen Steuerschuld durch Kaufen der Politik.Bei jeder humanitären Spende,kein Ding,aber bei den Berufsgannoven?Und an der Basis wird davon auch nur ein Restbruchteil ankommen,weil ab Kassenwart alle oben erstmal Ansprüche abzugelten haben.
Sagte ich es schon?
Volksverbrecher.
Kommentar ansehen
22.04.2014 22:17 Uhr von internetdestroyer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spende? Das ist wohl nur umformuliert von Schmiergeld, damit es sich besser fürs dumme Wahlvieh als was Positives anhört...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?